Werner Graeff: 1901–1978 Der Künstleringenieur

 
9783868590579: Werner Graeff: 1901–1978 Der Künstleringenieur
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Graeff, Werner und Gerda Breuer (Hrsg,):
Verlag: Berlin: Jovis, (2010)
ISBN 10: 3868590579 ISBN 13: 9783868590579
Gebraucht Anzahl: 2
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin: Jovis, 2010. Zustand: Wie neu. 340 S. Tadelloses Exemplar. - Inhalt: Einleitung von Gerda Breuer -- Frühe Impulse: Bauhaus, De Stijl, Konstruktivismus von Gerda Breuer -- Der Künstleringenieur und die elementare Gestaltung von Gerda Breuer -- Kommunikation im öffentlichen Raum: Werner Graeffs Verkehrszeichensprache von Sabine Bartelsheim -- "Bestimmte Gedanken liegen in der Luft". Graeff und die Zeitschrift G von Gerda Breuer -- Eindrücke von fast körperlicher Wirkung. Werner Graeff und der abstrakte Film von Jeanpaul Goergen -- Werner Graeff, der Deutsche Werkbund und die Weißenhofsiedlung in Stuttgart von Karin Kirsch -- Die Schulung des Auges. Werner Graeff und die Fotografie von Simone Förster -- Jetzt wird Ihre Wohnung eingerichtet. Das Warenbuch von Werner Graeff von Gerda Breuer -- Es kommt der Neue Ingenieur. Die Kleinkamera "Graeff" von Bernd Eichhorn -- Kleinkameras für Jedermann. Zwei Modelle von Werner Graeff von Christof Becker -- Die künstlerische Gestaltung des Ruhrlandes: Werner Graeff und die Folkwangschule für Gestaltung von Joachim Driller -- Werner Graeff und die Gestaltung der Umwelt von Sabine Bartelsheim -- Werner Graeff. Die Arbeiten der 1950er bis 1970er Jahre von Gabriele Uelsherg -- Werner Graeff. Biographie. - „Für Alle auf Wunsch täglich Lunapark, Sportfliegen, Jazzband, Eleganz, Chaplin und Schneeschuhlaufen – außerdem dann und wann Weltreisen und nötigenfalls Kuren – ist n i c h t minder wichtig als saubere Straße, großzügige gesunde Wohnung. Und das alles bei zwei- oder vierstündiger Arbeitszeit: es wird erreicht durch restlos zweckmäßige Organisation der Erde. Das bedingt die elementare Umbildung des gesamten Lebens in der Richtung Klarheit – Ordnung – Äußerste Ökonomie." Werner Graeff, 1923. Beflügelt von der Idee des neuen Künstlertypus „Ingenieur", der eine bessere Welt aufbauen sollte, zog der Bauhausschüler Werner Graeff die Konsequenz, die ‚freie‘ Kunst aufzugeben und sich angewandten Bereichen der Gestaltung zuzuwenden. (Verlagstext). ISBN 9783868590579 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2050 Fadengehefteter Originalpappband. Artikel-Nr. 954105

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 30,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer