Das Ticken der Steine

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783865201522: Das Ticken der Steine
Vom Verlag:

»Die Verse entwickeln eine großstadtspezifische Motorik aus Gehetztheit und Leerlauf. Dazu tragen die mit lässiger Souveränität gehandhabten Reime ebenso bei wie der hämmernde Rhythmus und der Verzicht auf jegliche Interpunktion.« Wulf Segebrecht, FAZ Wie klingt das »Ticken der Steine«? Während seines Praktikums als Maschinenbauingenieur nutzte Wildenhain die Pausen, um Gedichte zu schreiben. Das Rattern der Maschinen wurde zum Rhythmus in seinen Gedichten, die sich den Erinnerungen an die Kindheit und dem Hier und Jetzt widmen. Er beschreibt das Leben der Großstadt mit ihren »blankpolierten Schienen« und den brüchigen zwischenmenschlichen Beziehungen. Aber auch sein politisches Bewusstsein prägt die Gedichte, wenn er das Kriegsfeld von Somoza auferstehen lässt oder vom »Tag der Arbeit« in seiner Heimatstadt Berlin erzählt. Die bildreiche Sprache ruft Erlebnisse wach und bringt uns fremde Eindrücke nahe. Die Antworten, die Wildenhain nicht gibt (»Zwischen Kauen und Kichern/ Tauche ich weg«), hinterlassen eine Stimmung von Aufbruch und Wehmut.

Über den Autor:

Michael Wildenhain, geboren 1958, studierte Verschiedenes und lebt mittlerweile als freier Schriftsteller in Berlin. Er ist Verfasser von Romanen, Erzählungen, Gedichten, Theaterstücken und Jugendbüchern. 1983 erschien seine erste Erzählung »zum beispiel k.«, (Rotbuch 268). Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Förderungen u.a. im Jahr 1987 das Förderstipendium des »Leonce-und-Lena-Preises der Stadt Darmstadt«, 1997 den Alfred-Döblin-Preis für den Roman »Erste Liebe Deutscher Herbst« und 1988 den Verlegerpreis des Klagenfurter »Ingeborg Bachmann-Wettbewerbs«. 2004/2005 hatte er eine Gastprofessur am Leipziger Literaturinstitut inne. Zuletzt erschien sein Roman »Russisch Brot«, (Klett-Cotta, 2005).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 2,50
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Wildenhain, Michael
Verlag: Buch & Media (2005)
ISBN 10: 3865201520 ISBN 13: 9783865201522
Gebraucht Broschiert Anzahl: 1
Anbieter
Versandbuchhandlung Kisch & Co.
(Fürstenberg OT Blumenow, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buch & Media, 2005. Broschiert. Buchzustand: Gebraucht. Gebraucht - Sehr gut Als 'Mängelexemplar' gekennzeichnet, jedoch garantiert vollständig, unbenutzt und in gutem Zustand mit leichten Lagerspuren; Sofort versandfertig! - Wie klingt das »Ticken der Steine« Während seines Praktikums als Maschinenbauingenieur nutzte Wildenhain die Pausen, um Gedichte zu schreiben. Das Rattern der Maschinen wurde zum Rhythmus in seinen Gedichten, die sich den Erinnerungen an die Kindheit und dem Hier und Jetzt widmen. Er beschreibt das Leben der Großstadt mit ihren »blankpolierten Schienen« und den brüchigen zwischenmenschlichen Beziehungen. Auch sein politisches Bewusstsein schlägt durch, wenn er das Kriegsfeld von Somoza auferstehen lässt oder vom »Tag der Arbeit« in seiner Heimatstadt Berlin erzählt. Seine bildreiche Sprache ruft dabei Erlebnisse wach und bringt fremde Eindrücke nahe. Die Antworten, die Wildenhain nicht gibt (»Zwischen Kauen und Kichern / Tauche ich weg«), hinterlassen eine Stimmung von Aufbruchsstimmung und Wehmut. 0 pp. Deutsch. Artikel-Nr. INF1000035344

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 2,09
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,50
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer