Le Corbusier. Furniture and Interiors 1905-1965: The Complete Catalogue Raisonne

4,5 durchschnittliche Bewertung
( 2 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783858817280: Le Corbusier. Furniture and Interiors 1905-1965: The Complete Catalogue Raisonne
Reseña del editor:

Le Corbusier, one of the world's most important and influential architects and accomplished visual artists, has also created a vast oeuvre of interior and furniture designs. The chaise-longue LC4, the armchair LC2 or the sling chair LC1, created in cooperation with Pierre Jeanneret and Charlotte Perriand, have become icons of 20th-century design. Le Corbusier's contribution to modern interior design, though, reaches far beyond these well-known classics. The vast part of his work as a young architect from 1912-16 was in interior and furniture design. From the early 1920s he developed a particular interest in fitting of residential buildings with indispensable pieces of furniture, eventually leading to the legendary metal-tube types. After the second World War, he turned back to less refined, almost primitive designs more suitable for most peoples elementary everyday requirements. The new book 'Le Corbusier. Furniture and Interiors 1905-1965' is both a comprehensive monograph of his work in interior design and a Catalogue Raisonne. The main essay is richly illustrated and arranged in four chronological parts: I) Charles-Edouard Jeanneret (1905 - 17); II) Le Corbusier & Pierre Jeanneret (1922 - 27); III) le Corbusier, Pierre Jeanneret & Charlotte Perriand (1927 - 37); IV) Le Corbusier (1938 - 65). All items in the Catalogue Raisonne section are documented with images and a wealth of detailed information highly valuable for art historians, dealers and collectors alike.

Biografía del autor:

Arthur Ruegg graduated as an architect from the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich. He had his own architectural studio, ARCOOP, between 1971-98 and was a professor for architecture and building construction at the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich from 1991-2007. He has published widely on architecture and architectural history in books and journals and is a renowned expert on the work of Le Corbusier. Klaus Spechtenhauser graduated in art history and Slavonic literature and linguistics. He has published widely on 20th-century cultural and architectural history, including the book 'Charles-Edouard Jeanneret/Le Corbusier. Maison Blanche: History and Resortation of the Villa Jeanneret-Perret 1912-2005' (together with Arthur Ruegg).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Arthur Rüegg
Verlag: Scheidegger & Spiess Jul 2012 (2012)
ISBN 10: 3858817287 ISBN 13: 9783858817280
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Scheidegger & Spiess Jul 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 330x235x35 mm. Neuware - Le Corbusier (1887 1965) ist als Architekt und Möbelgestalter weltbekannt. Der würfelförmige Ledersessel LC4 von 1928 und die 1929 entworfene Liege LC2 gehören zu den Klassikern der Moderne. Während zu Le Corbusiers Architektur und zu den Möbeln aus den späten 1920er-Jahren viele Publikationen vorliegen, ist keine einzige zu seinem Gesamtschaffen als Möbeldesigner und Gestalter von Inneneinrichtungen erschienen. Nun schliesst der opulente Band 'Le Corbusier Furniture and Interiors 1905 1965' diese Lücke. Arthur Rüegg hat in jahrelanger Arbeit den kommentierten Werkkatalog sämtlicher auffindbarer Möbelentwürfe erarbeitet und bringt die Interieurs und Einrichtungsgegenstände in Bild und präziser Textbeschreibung zur Darstellung. Der vollständige Werkkatalog mit rund 340 Objekten wird ergänzt durch reich illustrierte Essays, die die verschiedenen Phasen von Le Corbusiers Möbelentwürfen abdecken: vom Frühwerk über die berühmten Entwürfe aus den 1920er- und 1930er- Jahren bis zu den auf das Minimalste reduzierten späteren Möbeln. Auch die Zusammenarbeit mit Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand wird detailliert behandelt. Das umfassende Kompendium zum Schaffen Le Corbusiers als Innenarchitekt und Designer ist für Architekten, Kunsthistorikerinnen, Möbelfachleute und Designinteressierte unverzichtbar. Es dokumentiert sämtliche eruierbaren Möbelentwürfe und Interieurs in einem kommentierten Werkkatalog. Berücksichtigt sind vor allem mobile, auf eine Serienherstellung hin konzipierte Elemente, in Ausnahmefällen aber auch fest mit der architektonischen Hülle verbundene Einbauten von prototypischem Charakter. Da all diese Stücke innerhalb von konkreten Projekten entstanden, werden die zusammengehörigen Gruppen jeweils mit einer Kurzbeschreibung des Kontexts eingeleitet. Der Catalogue raisonné umfasst rund 340 Einträge. Le Corbusier (1887-1965) ist als Architekt und Möbelgestalter weltbekannt. Der würfelförmige Ledersessel LC4 von 1928 und die 1929 entworfene Liege LC2 gehören zu den Klassikern der Moderne. Während zu Le Corbusiers Architektur und zu den Möbeln aus den späten 1920er-Jahren viele Publikationen vorliegen, ist keine einzige zu seinem Gesamtschaffen als Möbeldesigner und Gestalter von Inneneinrichtungen erschienen. Nun schliesst der opulente Band 'Le Corbusier - Furniture and Interiors 1905-1965' diese Lücke. Arthur Rüegg hat in jahrelanger Arbeit den kommentierten Werkkatalog sämtlicher auffindbarer Möbelentwürfe erarbeitet und bringt die Interieurs und Einrichtungsgegenstände in Bild und präziser Textbeschreibung zur Darstellung. Der vollständige Werkkatalog mit rund 340 Objekten wird ergänzt durch reich illustrierte Essays, die die verschiedenen Phasen von Le Corbusiers Möbelentwürfen abdecken: vom Frühwerk über die berühmten Entwürfe aus den 1920er- und 1930er- Jahren bis zu den auf das Minimalste reduzierten späteren Möbeln. Auch die Zusammenarbeit mit Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand wird detailliert behandelt. Das umfassende Kompendium zum Schaffen Le Corbusiers als Innenarchitekt und Designer ist für Architekten, Kunsthistorikerinnen, Möbelfachleute und Designinteressierte unverzichtbar. Es dokumentiert sämtliche eruierbaren Möbelentwürfe und Interieurs in einem kommentierten Werkkatalog. Berücksichtigt sind vor allem mobile, auf eine Serienherstellung hin konzipierte Elemente, in Ausnahmefällen aber auch fest mit der architektonischen Hülle verbundene Einbauten von prototypischem Charakter. Da all diese Stücke innerhalb von konkreten Projekten entstanden, werden die zusammengehörigen Gruppen jeweils mit einer Kurzbeschreibung des Kontexts eingeleitet. Der Catalogue raisonné umfasst rund 340 Einträge. 416 pp. Englisch. Artikel-Nr. 9783858817280

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 160,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer