Verbannt und vergessen: Eine untergehende deutschsprachige Kultur in Rumänien

 
9783853299784: Verbannt und vergessen: Eine untergehende deutschsprachige Kultur in Rumänien
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 4,00
Von Österreich nach Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Girtler, Roland
Verlag: Linz : Veritas, (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Antiquarische Fundgrube e.U.
(Wien, Österreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Linz : Veritas, 1992. gebundene Ausgabe. 1. Aufl.. 208 S. Su gering berieben SL07 3853299784 *.* Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 490. Artikel-Nr. 164141

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 12,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,00
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Girtler, Roland
Verlag: Linz : Veritas, (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Buchseite
(Wien, WIEN, Österreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Linz : Veritas, 1992. 8°, Pappband. Buchzustand: Gut. Erstauflage, EA. 208 Seiten Schutzumschlag, guter Zustand Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Sonderangebot: Dieser Verkäufer bietet Kunden einen exklusiven Rabatt von 25% auf sämtliche Preise. Alter Preis: 22,00 EUR. Artikel-Nr. 364241

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 16,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,00
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Girtler, Roland
Verlag: Linz: Veritas (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Linz: Veritas, 1992. 1. Auflage.. 208 S. mit SW-Fotos auf Tafeln. Schönes Exemplar ohne Gebrauchsspuren. - Bibliogr. - Die evangelischen Landler wurden im 18. Jh. aus Oberösterreich und Kärnten vertrieben, wo die Siebenbürger Sachsen schon seit dem 12. Jh. siedelten. - Selten. gk mw [Konto und Versand in Deutschland / Schweizer überweisen per SEPA kostenfrei] Sprache: Deutsch. - Gewicht in Gramm: 600. - Stichworte: Landler, Völkerkunde, Völker, Ethnologie, Ethnographie, Volkskunde, Sitte, Brauch, Anthropologie, Ethnien, Auslandsdeutsche, Soziologie, Siebenbürgen, Protestanten, Osteuropa, Feldforschung, Großpold. - Pappe, Fadenheftung, SU, 21 cm. Artikel-Nr. 8157

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,00
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Girtler, Roland
Verlag: Linz Veritas (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Grammat Antiquariat
(Oberbarnim, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Linz Veritas, 1992. Pp. im SU, 1. 1. Aufl., 21 cm, 208 S., Ill., Pp. im SU, Buch gut erhalten, Schutzumschlag berieben sowie an Ecken u. Rändern leicht bestoßen, normale Gebrauchsspuren RW 1 R 2/A 0,430 gr. Artikel-Nr. 23810CB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 21,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,50
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Girtler, Roland
Verlag: Linz, Veritas, (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Deinbacher
(Murstetten, Österreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Linz, Veritas, 1992. 1.Auflage,. 207 Seiten Schutzumschlag mit geringen Lagerspuren, ansonst sehr guter und sauberer Zustand 9783853299784 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 490 8° , Hardcover/Pappeinband mit Schutzumschlag, Artikel-Nr. 103712

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,60
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Girtler, Roland
Verlag: Linz, Veritas, (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Deinbacher
(Murstetten, Österreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Linz, Veritas, 1992. 1.Auflage,. 207 Seiten mit einigen Abbildungen, Schutzumschlag mit geringen Lagerspuren, ansonst sehr guter und sauberer Zustand 9783853299784 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 490 8° , Hardcover/Pappeinband mit Schutzumschlag, Artikel-Nr. 113322

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,60
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Girtler, Roland
Verlag: Veritas Verlag, Linz, (1992)
ISBN 10: 3853299784 ISBN 13: 9783853299784
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Buchhandlung Gerhard Höcher
(Wien, AT, Österreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Veritas Verlag, Linz, 1992. Buchzustand: Gut. 208 Seiten und 8 Tafeln mit 16 Abbildungen Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren am Schutzumschlag "Der namhafte Soziologe und Kulturwissenschaftler Roland Girtler beschäftigt sich umfassend mit Geschichte und Gegenwart der 'Landler' und 'Sachsen' in Siebenbürgen. Auf der Basis reicher Quellen und umfassender Feldstudioen schildert er eine Kultur, die im Untergehen ist, und legt uns zeitgenossen damit die authentische Chronik einer Welt vor, die bald schon unwiederbringlich verloren sein könnte."(Umschlagtext). Autorenporträt : Roland Girtler (geboren am 31. Mai 1941 Wien-Ottakring) ist ein österreichischer Soziologe und Kulturanthropologe. Er ist Vertreter der 'verstehenden' Soziologie nach Alfred Schütz und hat sich der qualitativen Sozialforschung verschrieben. Roland Girtler - Sohn des späteren Gemeinde- und Landarztes von Spital am Pyhrn (Oberösterreich) Dr. Roland Girtler und der Landärztin Dr. Leopoldine Girtler - verbrachte seine Kindheit und Jugend in Spital am Pyhrn, wo er die Volksschule besuchte. Von 1951 bis 1959 besuchte er das humanistische Gymnasium des Klosters Kremsmünster, an dem er auch maturierte. 1959 inskribierte Girtler an der Universität Wien. Ab 1967 studierte er an der philosophischen Fakultät der Universität Wien Ethnologie, Urgeschichte, Philosophie und Soziologie. Während des Studiums heiratete er und arbeitete als Bierausfahrer, Arbeiter am Naschmarkt und als Filmkomparse. 1971 wurde er zum Doktor der Philosophie promoviert, 1979 habilitierte er sich an der Universität Wien. Er ist u.a. Mitglied der Österreichische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte, bei der österreichischen Studentenverbindung Corps Symposion, des Österreichischen Alpenvereins, der Naturfreunde und der Anthropologischen Gesellschaft in Wien. 2002 Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. Anlässlich seines 65. Geburtstages wurde ihm die Festschrift Die Wahrheit liegt im Feld gewidmet. Er ist ein Enkel des Bauingenieurs und Hochschullehrers Rudolf Girtler. Seit 2009 ist er Träger der Kulturmedaille des Landes Oberösterreich. Anfang der 1970er Jahre betrieb er Feldforschung in Indien über Die "demokratische" Institution des Panchayat in Indien, deren Ergebnisse er 1971 im gleichnamigen Buch veröffentlichte. Seine abwechslungsreiche Forschertätigkeit führte ihn in die Bauerndörfer von Gujarat (Indien) und in die Slums von Mumbai (damals Bombay), aber auch zu 'feinen Leuten' (Aristokraten, Politiker, Jäger), in städtische Randkulturen (Dirnen, Sandler, Ganoven), zu Bergbauern, Schmugglern, (damals ausschließlich städtischen) Polizisten, den Landlern in Siebenbürgen, zu Landärzten, Klosterschülern und zu Wilderern. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die Kultursoziologie, Randkulturen und der Bauernstand in Österreich und Siebenbürgen. Als Forscher und akademischer Lehrer unkonventionell, hat Girtler auch als Leitbild für soziologische Untersuchungen 10 Gebote der Feldforschung aufgestellt, in denen er Hinweise zum Verhalten des Forschers im Feld im Umgang mit den untersuchten Menschen gibt. Bekannt ist Girtler auch als eifriger Verfechter des Fahrrads als Transportmittel. So ist beispielsweise sein Buch "Vom Fahrrad aus: Kulturwissenschaftliche Gedanken und Betrachtungen" aus der Perspektive eines Radfahrers geschrieben. Seine in der Sonntagsausgabe der Kronen Zeitung erscheinende Kolumne, in der er sich selbst als "vagabundierenden Kulturwissenschaftler" bezeichnet, beginnt er oft mit dem Hinweis, dass er sein im Text beschriebenes Ziel mit Bahn und/oder Fahrrad erreicht hat. Die Kolumne endet meistens mit den Worten "Ich wünsche [meinen Gesprächspartnern] das Beste und ziehe weiter", was das Selbstbild als "vagabundierender" Wissenschaftler unterstreicht. Roland Girtler ist außerordentlicher Universitätsprofessor am Institut für Soziologie der Universität Wien (Institutsmitglied seit 1972). Zwischen 1973 und 1975 lehrte er an der Universität München. Seit 2000 leitet er d. Artikel-Nr. 32211

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 29,40
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,50
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer