Das 'lineare Modell der Innovation' in Westdeutschland: Eine Geschichte der Hierarchiebildung von Grundlagen- und Anwendungsforschung nach 1945 (Wissenschafts- Und Technikforschung)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783848722587: Das 'lineare Modell der Innovation' in Westdeutschland: Eine Geschichte der Hierarchiebildung von Grundlagen- und Anwendungsforschung nach 1945 (Wissenschafts- Und Technikforschung)
Reseña del editor:

Das lineare Modell der Innovation' gehort in der interdisziplinaren Wissenschaftsforschung zu den meist genannten und zugleich umstrittensten Beschreibungen von Forschung und Entwicklung (FuE). Die Analyse des wissenschaftspolitischen Interdiskurses zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in der westdeutschen Wissenschaftslandschaft nach 1945 zeigt, wie sich zwischen okonomisch gepragten Nutzlichkeitserwartungen und humanistisch gefarbten Idealvorstellungen eine tiefgreifende Hierarchisierung von Grundlagen- und Anwendungs-forschung herausbildete. Der reinen', freien' Grundlagenforschung wurde dabei auf rhetorischer, ideologischer, institutioneller und in Ansatzen auch juristischer Ebene eine bevorzugte Stellung gegenuber Anwendungsbereichen eingeraumt.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Gregor Lax
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH & Co Jun 2015 (2015)
ISBN 10: 3848722585 ISBN 13: 9783848722587
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Nomos Verlagsges.MBH & Co Jun 2015, 2015. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 226x151x25 mm. Neuware - Das 'lineare Modell der Innovation' gehört in der interdisziplinären Wissenschaftsforschung zu den meist genannten und zugleich umstrittensten Beschreibungen von Forschung und Entwicklung (FuE). Die Analyse des wissenschaftspolitischen Interdiskurses zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in der westdeutschen Wissenschaftslandschaft nach 1945 zeigt, wie sich zwischen ökonomisch geprägten Nützlichkeitserwartungen und humanistisch gefärbten Idealvorstellungen eine tiefgreifende Hierarchisierung von Grundlagen- und Anwendungs-forschung herausbildete. Der 'reinen', 'freien' Grundlagenforschung wurde dabei auf rhetorischer, ideologischer, institutioneller und in Ansätzen auch juristischer Ebene eine bevorzugte Stellung gegenüber Anwendungsbereichen eingeräumt. 329 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783848722587

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer