Das Preisgeschwur Der Ddr-Wirtschaft

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783848242658: Das Preisgeschwur Der Ddr-Wirtschaft
Vom Verlag:

Das diktatorische UdSSR-System maß nach marxistischer Theorie den Preisen keine Bedeutung zu. Weil die ökonomischen Preishebel damit außer Kraft gesetzt wurden, verarmten die Ostblockstaaten in kurzer Zeit. Die Sicht auf den Preissalat, der den Substanzverfall der DDR dokumentiert, zeigt aber auch, dass der Operationsschnitt der Treuhandanstalt nach der Wende weitaus größere finanzielle Schäden verhinderte. Diktatorische Volkswirtschaftssysteme können aber auch mittels einer wettbewerbsführenden und dem Welthandel geöffneten Wirtschaft die Niedrigpreise zum Sanieren ihrer Volkswirtschaft verwenden. Daraus ergeben sich Konsequenzen für demokratische Staatengemeinschaften, wenn dies ohne Valuta-Anpassung geschieht. Die Aufarbeitung der DDR-Wirtschaft mit ihrem Preisdesaster hält uns den Spiegel vor Augen. Wir erkennen daraus, welcher Lernprozess noch vor uns liegt.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 10,55
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Miethe, Marianne
Verlag: Norderstedt: Books on Demand, (2013)
ISBN 10: 3848242656 ISBN 13: 9783848242658
Gebraucht Kartoniert. Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Norderstedt: Books on Demand, 2013. Kartoniert. Buchzustand: Sehr gut. 2. Auflage. 152 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in nahezu neuwertigem Zustand. - Das diktatorische UdSSR-System maß nach marxistischer Theorie den Preisen keine Bedeutung zu. Weil die ökonomischen Preishebel damit außer Kraft gesetzt wurden, verarmten die Ostblockstaaten in kurzer Zeit. Die Sicht auf den Preissalat, der den Substanzverfall der DDR dokumentiert, zeigt aber auch, dass der Operationsschnitt der Treuhandanstalt nach der Wende weitaus größere finanzielle Schäden verhinderte.Diktatorische Volkswirtschaftssysteme können aber auch mittels einer wettbewerbsführenden und dem Welthandel geöffneten Wirtschaft die Niedrigpreise zum Sanieren ihrer Volkswirtschaft verwenden. Daraus ergeben sich Konsequenzen für demokratische Staatengemeinschaften, wenn dies ohne Valuta-Anpassung geschieht.Die Aufarbeitung der DDR-Wirtschaft mit ihrem Preisdesaster hält uns den Spiegel vor Augen. Wir erkennen daraus, welcher Lernprozess noch vor uns liegt. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350. Artikel-Nr. 53063

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 9,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,55
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer