17 Hz machen einen Unterschied: Die Stimme der als managementkompetent geltenden Frau ist in ihrer Wahrnehmung männlich: Kommunikative Ursache und ... wenn Stimmigkeit wichtiger als Stimme ist

 
9783844019865: 17 Hz machen einen Unterschied: Die Stimme der als managementkompetent geltenden Frau ist in ihrer Wahrnehmung männlich: Kommunikative Ursache und ... wenn Stimmigkeit wichtiger als Stimme ist

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Schütte, Verena
Verlag: Shaker, 18.08.2013. (2013)
ISBN 10: 3844019863 ISBN 13: 9783844019865
Neu Paperback Erstausgabe Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Shaker, 18.08.2013., 2013. Paperback. Buchzustand: Neu. 1. Aufl.. 212 S. ISBN 9783844019865 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 318. Artikel-Nr. 155160

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 49,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Schütte, Verena
Verlag: Shaker Verlag Aug 2013 (2013)
ISBN 10: 3844019863 ISBN 13: 9783844019865
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Shaker Verlag Aug 2013, 2013. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 21x14.8x cm. Neuware - Verena Schütte setzt sich in Form einer kommunikationswissenschaftlich-interdisziplinär angelegten Studie mit der menschlichen Stimme in sehr spezifischer Weise auseinander. In methodisch und inhaltlich sehr differenzierter Weise wird die Frage zu beantworten versucht, in welchem Maße, aufgrund welcher Eigenschaften und wegen welcher Faktoren ihrer Rezeption die menschliche Stimme darauf Einfluss hat, wie erfolgreich Menschen innerhalb ihres Berufes sind. Dabei erfolgt zum einen eine Eingrenzung auf die Stimmen von Frauen, zum anderen eine Ausrichtung auf Managementpositionen, die nach wie vor fast ausschließlich von Männern besetzt werden. Allerdings will diese Untersuchung nicht als Gender-Studie verstanden werden, vielmehr geht es ihr darum, 'ob eine spezifisch männliche Stimme und Sprechweise einer Sprecherin beziehungsweise die auditive Wahrnehmung eines maskulinen Stimmbildes den Prozess der Attribution von Managementkompetenzen tatsächlich signifikant beeinflusst.' Wie in dieser Formulierung exemplarisch zum Ausdruck kommt, geht es um eine möglichst differenzierte Erfassung des komplexen verbalen wie non-verbalen beidseitigen Kommunikationsgeschehens, insofern sowohl auf die Sprechweise einer Sprecherin als auch auf die Wahrnehmung ihrer Stimme und deren Wechselwirkungen einzugehen ist. Es wird der Fragestellung nachgegangen, inwiefern (geschlechtsspezifische) Stereotypen bei der Zuschreibung von Kompetenz eine Rolle spielen beziehungsweise sogar ausschlaggebend sind. Mit der Stimme als Untersuchungsgegenstand liegt das Hauptgewicht auf der non-verbalen Kommunikation. 212 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783844019865

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 49,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer