Anwendbarkeit Von Produktionsplanungs Und -Steuerungssystemen in Strassenguterverkehrsbetrieben

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783838633442: Anwendbarkeit Von Produktionsplanungs Und -Steuerungssystemen in Strassenguterverkehrsbetrieben
Vom Verlag:

Diplomarbeit, die am 27.11.1996 erfolgreich an einer Fachhochschule in Deutschland im Fachbereich Betriebswirtschaft eingereicht wurde. Einleitung: Der steigende Wettbewerb vor dem Hintergrund der Liberalisierung der Märkte bzw. Deregulierung der bisher durch staatliche Investitionen bestimmten Verkehrsmärkte erzwingt ein neues Wettbewerbsverhalten in Straßengüterverkehrsbetrieben. Die Marktposition wird in Zukunft bestimmt über den Umfang und die Qualität des Leistungsangebotes sowie über die Kostenintensität der speditionellen Produktionsprozesse. Forciert wird der Wettbewerbsdruck durch ein wachsendes logistisches Bewußtsein in Industrie und Handel. Mit der Forderung nach marktnaher Produktion geht das Verständnis des Transportvorganges bzw. der Verkehrsleistung als integrierter Bestandteil einer Summe von Leistungen mit dem Ziel der Erhöhung der Marktleistungsfähigkeit des Gesamtunternehmens einher. Die Logistik als eigentliches Fließsystem von Waren und Materialien von den Beschaffungsmärkten über die Produktionsstätten bis hin zum Nutzer oder Verbraucher der Fertigprodukte wird dabei nicht mehr isoliert betrachtet. Es wird vielmehr ein systemtheoretischer Ansatz in der Betrachtungsweise zugrundegelegt, der die vielfältigen Funktionen, die mit Waren- und Güterbewegungen und dem sie begleitenden Informationssystemen zusammenhängen, als eine einheitliche Gesamtfunktion versteht. Hieraus ergibt sich ein Wandel der Transportfunktion in Straßengüterverkehrsbetrieben. Der Prozeß der Ortsveränderung von Transportobjekten erfährt eine Vielzahl von ergänzenden Funktionen, die aus den zunehmenden qualitativen Anforderungen von Seiten der verladenden Wirtschaft an die Leistungsfähigkeit der Transportunternehmen resultieren. Dabei bestimmt die Ausrichtung des Leistungssortiments eines Straßengüterverkehrsbetriebes auf abgegrenzte Kundenbedürfnisse den Grad einer erfolgreichen Marktsegmentierung. Die Produktivität eines Straßengüterverkehrsbetriebes ist nicht m...

Vom Verlag:

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Fachhochschule Flensburg (Betriebswirtschaft, Horst Weinhardt Akademie in Göppingen), Veranstaltung: Prof. Dr. Winfried Krieger, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Der steigende Wettbewerb vor dem Hintergrund der Liberalisierung der Märkte bzw. Deregulierung der bisher durch staatliche Investitionen bestimmten Verkehrsmärkte erzwingt ein neues Wettbewerbsverhalten in Straßengüterverkehrsbetrieben. Die Marktposition wird in Zukunft bestimmt über den Umfang und die Qualität des Leistungsangebotes sowie über die Kostenintensität der speditionellen Produktionsprozesse. Forciert wird der Wettbewerbsdruck durch ein wachsendes logistisches Bewußtsein in Industrie und Handel. Mit der Forderung nach marktnaher Produktion geht das Verständnis des Transportvorganges bzw. der Verkehrsleistung als integrierter Bestandteil einer Summe von Leistungen mit dem Ziel der Erhöhung der Marktleistungsfähigkeit des Gesamtunternehmens einher. Die Logistik als eigentliches Fließsystem von Waren und Materialien von den Beschaffungsmärkten über die Produktionsstätten bis hin zum Nutzer oder Verbraucher der Fertigprodukte wird dabei nicht mehr isoliert betrachtet. Es wird vielmehr ein systemtheoretischer Ansatz in der Betrachtungsweise zugrundegelegt, der die vielfältigen Funktionen, die mit Waren- und Güterbewegungen und dem sie begleitenden Informationssystemen zusammenhängen, als eine einheitliche Gesamtfunktion versteht. Hieraus ergibt sich ein Wandel der Transportfunktion in Straßengüterverkehrsbetrieben. Der Prozeß der Ortsveränderung von Transportobjekten erfährt eine Vielzahl von ergänzenden Funktionen, die aus den zunehmenden qualitativen Anforderungen von Seiten der verladenden Wirtschaft an die Leistungsfähigkeit der Transportunternehmen resultieren. Dabei bestimmt die Ausrichtung des Leistungssortiments eines Straßengüterverkehrsbetriebes auf abgegrenzte Kundenbedürfnisse de

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben