Die negative Konnotation des Heidenbegriffes

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783837043549: Die negative Konnotation des Heidenbegriffes
Vom Verlag:

Bei der theologischen Begründung des Heidenbegriffes stehen diverse biblische Übersetzungen, Argumentationen und Modelle der Begriffe Heiden und Nichtjuden seit Jahrhunderten unvermittelt, uneinheitlich und meist mit einer negativen Konnotation determiniert und übersetzt gegenüber. Der Autor greift den defizitär installierten semantisch-philologischen Paganismus und Gentilismus mit seinen Auswirkungen auf und gibt exegetische Anstöße für eine unbedingte Korrektur jener Begriffe.

Über den Autor:

Dr. Dr. Giovanni Vindigni, Jg. 1972: 1992-1997 Studium der ev. Theologie (M.Th.); 1994-1996 Studium E-Gitarre und Contemp. Music (Dipl.); 1996-1997 postgrad. Fernstudium in Music Composition (M.A.); 1999-2001 Promotion zum Dr. of Philosophy in Biblical Studies (Ph.D.); 2005-2007 postdoktorale Promotion bei Prof. Dr. Dr. Francois Tolmie zum Dr. Theologiae in NT an der Theolog. Fakultät der Universiteit van die Vrystaat in Bloemfontein; seit 2008 Fernstudiengang Medien und Bildung (M.A.) an der Universität Rostock. Giovanni Vindigni ist seit 1999 nebenberuflich als Honorardozent, u.a. an einer Partnereinrichtung der University Wales (Lampeter), tätig. Interdisziplinär ist er wissenschaftlich und beratend ebenfalls tätig. Seine wissenschaftlichen Forschungsgebiete liegen dabei in den Bereichen der Mediensoziologie, der Medienethik, der Analyse semiotischer Struktursystementwicklungen durch die Neuen Medien, Kirche und Medien. Des Weiteren verfügt er über eine umfangreiche Trackinglist: 1992 bis dato Musik- und Audioproduktionen zahlreicher internationaler Kino-, Spielfilme, TV-, Kino-Commercials, PC-Games, Soundbrandings und Künstler realisierte er in seinem Tonstudio in Kiel.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben