"Öffentliche Meinung und Veröffentlichte Meinung": Eine Analyse der Voraussetzungen, Möglichkeiten, Grenzen und Auswirkungen der öffentlichen Meinungsbildung durch Medien

 
9783836464604:
Vom Verlag:

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Öffentliche freie Meinungsbildung ist in demokratischen Prozessen von zentraler Bedeutung, ja sie ist mithin eines der sinngebenden Motive rechtsstaatlicher Demokratien überhaupt. Doch wie sieht »freie« Meinungsbildung in modernen mediatisierten Gesellschaften tatsächlich aus? Gerät die parlamentarische Öffentlichkeit in Konfrontation mit einer Medienöffentlichkeit, die sukzessive die Foren öffentlichen Räsonnements überlagert und damit aktive Partizipation durch Konsumakklamation ersetzt? Wie viel politische Macht erwächst dann in der Funktion der Medien, immer komplexer werdende Gesellschaftsstrukturen kommunikativ erfahrbar zu machen? All diesen Fragen nachgehend beschreibt der Autor Jörg Hochmuth die Entwicklung einer Öffentlichkeitssphäre und ihr Verhältnis zur Medienrealität moderner Gesellschaften. Darauf aufbauend zeichnet er - gestützt auf Theorien der Medienwirkungsforschung - die Bedeutung der veröffentlichten Meinung in gesellschaftspolitischen Konflikten nach, um schließlich das Phänomen der Medienmacht intensiver zu beleuchten. Das Buch richtet sich an Sozial-, Politik- und Medienwissenschaftler gleichermaßen, sowie an Medienvertreter und deren kritisches Publikum.

Über den Autor:

Soziologe (M.A.), Studium der Soziologie, Germanistischen Literaturwissenschaft und Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Freier Journalist.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben