Das deutsche Emissionshandelsrecht auf dem Prüfstand (Gleiss Lutz)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783832918132: Das deutsche Emissionshandelsrecht auf dem Prüfstand (Gleiss Lutz)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Der Handel mit Berechtigungen zur Treibhausgasemission ist ein neues umweltpolitisches Instrument im deutschen Umweltrecht. Beim Emissionshandel werden die Mechanismen des Marktes genutzt, um ein vom Gesetzgeber vorgegebenes klimapolitisches Ziel volkswirtschaftlich effizient zu erreichen. Voraussetzung ist, dass der Gesetzgeber sich bei der Ausgestaltung des Emissionshandels an ordnungspolitische Vorgaben halt.Die Verfasserin gibt einen Uberblick uber die klimatologische Diskussion sowie wirtschaftliche und technische Gegebenheiten im Bereich der CO2-Emissionen und verdeutlicht die Anforderungen der Umweltokonomie an den Emissionshandel. Der Rechtsrahmen wird durch das Kyoto-Protokoll und die europaische Emissionshandels-Richtlinie sowie die Grundrechte, Verfassungsgrundsatze und einfaches Recht, insbesondere das Bundes-Immissionsschutzgesetz, bestimmt. Okonomische und rechtliche Anforderungen sprechen fur eine langfristige Ausrichtung des Emissionshandels mit geringen regulativen Eingriffen. Dem deutschen Gesetzgeber ist es im Emissionshandelsrecht nicht vollstandig gelungen, die Vorteile des CO2-Emissionshandels zu nutzen. Hier besteht fur die Zukunft Verbesserungsbedarf.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Julie Strube
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH & Co Feb 2006 (2006)
ISBN 10: 3832918132 ISBN 13: 9783832918132
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Nomos Verlagsges.MBH & Co Feb 2006, 2006. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Der Handel mit Berechtigungen zur Treibhausgasemission ist ein neues umweltpolitisches Instrument im deutschen Umweltrecht. Beim Emissionshandel werden die Mechanismen des Marktes genutzt, um ein vom Gesetzgeber vorgegebenes klimapolitisches Ziel volkswirtschaftlich effizient zu erreichen. Voraussetzung ist, dass der Gesetzgeber sich bei der Ausgestaltung des Emissionshandels an ordnungspolitische Vorgaben hält.Die Verfasserin gibt einen Überblick über die klimatologische Diskussion sowie wirtschaftliche und technische Gegebenheiten im Bereich der CO2-Emissionen und verdeutlicht die Anforderungen der Umweltökonomie an den Emissionshandel. Der Rechtsrahmen wird durch das Kyoto-Protokoll und die europäische Emissionshandels-Richtlinie sowie die Grundrechte, Verfassungsgrundsätze und einfaches Recht, insbesondere das Bundes-Immissionsschutzgesetz, bestimmt. Ökonomische und rechtliche Anforderungen sprechen für eine langfristige Ausrichtung des Emissionshandels mit geringen regulativen Eingriffen. Dem deutschen Gesetzgeber ist es im Emissionshandelsrecht nicht vollständig gelungen, die Vorteile des CO2-Emissionshandels zu nutzen. Hier besteht für die Zukunft Verbesserungsbedarf. 294 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783832918132

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 64,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer