Netzwerke Der Forschung. Die Historische Eugenikbewegung Und Die Moderne Humangenomik Im Vergleich (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783832530495: Netzwerke Der Forschung. Die Historische Eugenikbewegung Und Die Moderne Humangenomik Im Vergleich (German Edition)

Anhand der Beispiele historische Eugenikbewegung und moderne Humangenomik wird in der vorliegenden Arbeit aufgezeigt, dass die Entstehung sowie Aufrechterhaltung von Netzwerken ein entscheidender Faktor ist fur den Erfolg wissenschaftlicher Paradigmen und gegebenenfalls damit verbundener Ideologien, dass bei der Bildung bzw. Weiterentwicklung dieser Netzwerke bestimmten Akteuren besondere Bedeutung zukommt (= Schlusselakteure oder hubs) und dass bei Verlust bestimmter hubs ein teilweiser oder vollstandiger Zusammenbruch des jeweiligen Netzwerkes erfolgen kann. Die Richtung, in die sich wissenschaftliche Paradigmen entwickeln, ist damit stark abhangig von den Krafte- bzw. Machtverhaltnissen innerhalb der sie umschliessenden Netzwerke bzw. vom Verhalten und der Kontrolle bestimmter Akteure. Im Sinne der Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) wie sie von Bruno Latour u.a. entwickelt wurde, konnen Entstehung und Entwicklung dieser Netzwerke abhangig sein von menschlichen ebenso wie von nicht-menschlichen Akteuren (etwa Theorien, Methoden, Technologien etc.). Die Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten der hier untersuchten Netzwerke und deren (potentielle) Konsequenzen fur bioethische und biopolitische Fragestellungen werden in der Arbeit diskutiert.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 3,43
Innerhalb USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Grimm, Christian, 1975-
Verlag: Berlin: Logos, 2011 (2011)
ISBN 10: 3832530495 ISBN 13: 9783832530495
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Steven Wolfe Books
(Newton Centre, MA, USA)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin: Logos, 2011, 2011. , 261pp., PAPERBACK, very good, label removed from front endpaper Inaugural-Dissertation, Kassel, 2011. Includes cd-rom. Gutacher: Kristian Köchy, Hans-Jörg Rheinberger. REAR COVER TEXT: "Anhand der Beispiele historische Eugenikbewegung und moderne Humangenomik wird in der vorliegenden Arbeit aufgezeigt, dass die Entstehung sowie Aufrechterhaltung von Netzwerken ein entscheidender Faktor ist für den Erfolg wissenschaftlicher Paradigmen und gegebenenfalls damit verbundener Ideologien, dass bei der Bildung bzw. Weiterentwicklung dieser Netzwerke bestimmten Akteuren besondere Bedeutung zukommt (= Schlüsselakteure oder hubs) und dass bei Verlust bestimmter hubs ein teilweiser oder vollständiger Zusammenbruch des jeweiligen Netzwerkes erfolgen kann. Die Richtung, in die sich wissenschaftliche Paradigmen entwickeln, ist damit stark abhängig von den Kräfte- bzw. Machtverhältnissen innerhalb der sie umschliessenden Netzwerke bzw. Vom Verhalten und der Kontrolle bestimmter Akteure. Im Sinne der Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) wie sie von Bruno Latour u.a. entwickelt wurde, können Entstehung und Entwicklung dieser Netzwerke abhängig sein von menschlichen ebenso wie von nicht-menschlichen Akteuren (etwa Theorien, Methoden, Technologien etc.). Die Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten der hier untersuchten Netzwerke und deren (potentielle) Konsequenzen für bioethische und biopolitische Fragestellungen werden in der Arbeit diskutiert.". ISBN 9783832530495. Artikel-Nr. 37666

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 39,86
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,43
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer