Flämische Meister: Jan van Eyck, Rogier van der Weyden, Hans Memling

4,5 durchschnittliche Bewertung
( 10 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783832172015: Flämische Meister: Jan van Eyck, Rogier van der Weyden, Hans Memling
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Gebraucht kaufen
Gut/Very good: Buch bzw. Schutzumschlag... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 5,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Dirk de Vos
Verlag: Dumont Buchverlag Gmbh (2002)
ISBN 10: 3832172017 ISBN 13: 9783832172015
Gebraucht Hardcover Anzahl: 4
Anbieter
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Dumont Buchverlag Gmbh, 2002. Gut/Very good: Buch bzw. Schutzumschlag mit wenigen Gebrauchsspuren an Einband, Schutzumschlag oder Seiten. / Describes a book or dust jacket that does show some signs of wear on either the binding, dust jacket or pages. Artikel-Nr. M03832172017-V

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 20,63
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 5,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

De Vos, Dirk
Verlag: Dumont Buchverlag (2002)
ISBN 10: 3832172017 ISBN 13: 9783832172015
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Libro Co. Italia Srl
(San Casciano Val di Pesa, FI, Italien)
Bewertung

Buchbeschreibung Dumont Buchverlag, 2002. German Text. Köln, 2002; hardback, pp. 216, col. ill. and plates, cm 25x33. Artikel-Nr. 128690

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 31,92
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 21,00
Von Italien nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

De Vos, Dirk:
Verlag: DuMont Buchverlag, 13.09.2002. (2002)
ISBN 10: 3832172017 ISBN 13: 9783832172015
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Berliner Büchertisch eG
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung DuMont Buchverlag, 13.09.2002., 2002. Hardcover/Pappeinband. Zustand: Gut. 224 S. Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, innen alles in Ordnung; good fine Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), interior in good condition 191016axq01 ISBN: 9783832172015 Alle Preise inkl. MwST Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1700. Artikel-Nr. 526364

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 22,29
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 35,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Kollektiv:
Verlag: Urania-Verlag, Leipzig/Jena/Berlin (1993)
ISBN 10: 3832172017 ISBN 13: 9783832172015
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
A.Bruhn
(Tübingen, BW, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Urania-Verlag, Leipzig/Jena/Berlin, 1993. Hardcover. Zustand: Sehr gut. Zustand des Schutzumschlags: Sehr gut. Vier Bände mit zahllosen,sehr guten Fotos im Text. Guter Zustand. Size: 8° - Oktavformat (bis 25 cm Rückenhöhe). Buch. Artikel-Nr. 002565

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 48,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Dirk de Vos
ISBN 10: 3832172017 ISBN 13: 9783832172015
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: gut. Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland pages. Artikel-Nr. BM-L5RT-S1JY

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 70,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Dirk De Vos (Autor)
Verlag: DuMont Buchverlag (2002)
ISBN 10: 3832172017 ISBN 13: 9783832172015
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung DuMont Buchverlag, 2002. Hardcover. Zustand: gut. Auflage: 1 (13. September 2002). Voller Bewunderung betrachtete der italienische Humanist und Kunstfreund Cyriacus d'Ancona im Jahre 1449 ein Bild des niederländischen Malers Rogier van der Weyden. Hier, so schrieb er staunend, sieht man "Gesichter, die zu atmen scheinen, während tote Körper wie echte Leichen aussehen". Aus der Distanz von mehr als 500 Jahren ist die überwältigende Wirkung dieses "Triumphs der Wirklichkeit" in der abendländischen Malerei, wie Dirk de Vos sie in seinem einführenden Essay beschreibt, oft nur schwer nachzuvollziehen, so sehr haben wir uns an den Realismus von Foto, Film und Fernsehen gewöhnt. Oft fehlt auch die Zeit und die Gelegenheit, sich in die Betrachtung eines solchen Meisterwerkes eingehender zu versenken, um die einstmals als revolutionär erachtete sinnliche Erfassung des Wirklichen in gemalten Bildern in ihrer ganzen Intensität zu erleben. Diese Erfassung liegt oftmals im Detail, den kleinen, banalen Dingen, aus denen sich die alltägliche Erfahrung zusammen setzt, die aber leicht übersehen werden. In den Bildern der flämischen Meister werden sie nicht nur mit Sorgfalt sichtbar gemacht, oft dienen sie dazu, den realistischen Gehalt des Bildes mit dessen Symbolik zu verbinden. Hier liegt eine der Stärken des von de Vos zusammen gestellten und zugleich kenntnisreich und einfühlsam kommentierten Bildbandes. 20 Hauptwerke dieser so entscheidenden Epoche in der Kunst werden in chronologischer Folge und in zahlreichen, bestechenden Details vorgestellt und besprochen. Von den Flémaller Tafeln Robert Campins über van Eycks und van der Weydens Altarbilder und Porträts bis hin zu Triptychons von Dieric Bouts, Hugo van der Goes und Hans Memling ersteht so in Einzelbeispielen aus unterschiedlichen Genres eine repräsentative Darstellung der niederländischen Malerei zwischen 1420 und 1498, die vor allem über ihre ausgezeichnete Bildzusammenstellung und die Qualität der Abbildungen einen ebenso suggestiven wie aufschlussreichen Eindruck beim Lesen und Betrachten hinterlässt. Der Bildband wird dem Anspruch seines Autors, "einen allgemeinen und präzisen Überblick" über die altniederländische Malerei zu geben, ohne Zweifel gerecht; der Text bewegt sich dabei sicher auf diesem kunsthistorisch schon reichlich bestellten Feld, bleibt aber immer verständlich und nah an der Hauptsache, den Bildern der flämischen Meister. Cyriacus d'Ancona hätte seine Freude daran. Obwohl antiquarisch war das Buch im Besten Zustand und entsprach in der Ausführung der Abbildungen und dem Text genau meinen Vorstellungen. Empfehlung speziell für Kunstliebhaber ! Dirk de Vos, Konservator des Groeningemuseums in Brügge und Publizist, von dem unter anderem Monographien über Hans Memling und Rogier van der Weyden erschienen sind, hat hier 20 Meisterwerke zusammengestellt, die wegweisend für die niederländische Malerei der Jahre 1420 bis 1500 sind. Ein repräsentativer Querschnitt ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Es handelt sich nicht um eine Geschichte der Malerei dieser Epoche, wie Dirk de Vos im Vorwort schreibt. Man erhält aber sehr wohl einen Überblick. Vor allem aber macht es Spaß den Ausführungen von Dirk de Vos zu folgen. Einerseits erörtert er akribisch die Bildbestandteile, andererseits geht er auf Provenienz, Hintergrund des Malers oder andere Themen ein. Sein Fachwissen hat mich immer wieder tief beeindruckt. Zusammen mit den zahlreichen Farbbildungen (darunter unzählige Detailbetrachtungen) war dieses Fachwissen, von dem ich sehr profitieren konnte, ausschlaggebend für die Höchstbewertung. Des Weiteren versteht es Dirk de Vos sehr anschaulich zu beschreiben. Kein Fachchinesisch, kein Theoretisieren, sondern eine gut verständliche Sprache. Den eigentlichen Bildanalysen vorangestellt ist eine kurze Einleitung. Was ist charakteristisch für die niederländische Malerei des 15. Jahrhunderts? Wie veränderte sich damals die Malerei? Die zwanzig Meisterwerke sind: Robert Campin (Meister von Flémalle): Flémaller Tafeln Mérode Triptychon Jan van Eyck: Der Genter Altar Porträt eines Mannes mit rotem Chaperon Porträt des Giovanni Arnolfini und seiner Frau Madonna des Kanonikus Joris van der Paele Rogier van der Weyden: Kreuzabnahme Triptychon mit der Anbetung der Könige (Columba-Altar) Porträt des Anton von Burgund Diptychon mit der Kreuzigung Petrus Christi: Geburt Christi Dieric Bouts: Triptychon mit der Marter des heiligen Erasmus Sakramentsaltar Hugo van der Goes: Anbetung der Könige (Monforte-Altar) Marientod Portinari Triptychon Hans Memling: Triptychon des Weltgerichts Johannesaltar Diptychon des Maarten van Nieuwenhofe Gerard David: Diptychon mit dem Urteil des Cambyses In deutscher Sprache. 216 pages. Artikel-Nr. BN38872

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 79,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer