Portraits homöopathischer Arzneimittel 2: Zur Psychosomatik ausgewählter Konstitutionstypen

 
9783830471974: Portraits homöopathischer Arzneimittel 2: Zur Psychosomatik ausgewählter Konstitutionstypen

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Coulter, Catherine R.
ISBN 10: 3830471971 ISBN 13: 9783830471974
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: neuwertig. Auflage: 4., durchgesehene Auflage (2004) - Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland pages. Artikel-Nr. BX-GG0F-F2LY

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 179,10
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Catherine R. Coulter (Autor), Ulrike Kessler (Übersetzer)
Verlag: Karl F. Haug Fachbuchverlag Auflage: 4., durchges. A. (24. März 2004) (2004)
ISBN 10: 3830471971 ISBN 13: 9783830471974
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Karl F. Haug Fachbuchverlag Auflage: 4., durchges. A. (24. März 2004), 2004. Hardcover. Buchzustand: gut. Band II: Nux vomica Silicea Ignatia Psorinum Medorrhinum Tuberkulinum Syphilinum und Carcinosinum Staphisagria Bestimmte Konstitutionstypen werden in der homöopathischen Praxis häufiger indiziert als andere. Diese oft verordneten Mittel werden als Polychreste bezeichnet und sind somit Arzneimittel mit einem besonders großen Anwendungsbereich. In den drei Bänden von Catherine Coulters "Portraits homöopathischer Arzneimittel" werden ausgewählte Polychreste nicht in der neutralen, wissenschaftlichen Sprache, sondern -wie Hahnemann es forderte - in der Sprache der betroffenen Patienten dargestellt. Mit Hilfe der Beschreibung von berühmten Persönlichkeiten und bekannten Charakteren aus Geschichte und Literatur werden diese Typen herausgearbeitet und veranschaulicht. Dadurch wird es dem verordneten Arzt leicht gemacht, anhand der beschriebenen Symptome und Empfindungen, die Individualität und Persönlichkeit des Patienten zu erkennen und das Verständnis für dessen Wissen zu vertiefen. Inhalt Band IPhosphorCalcium carbonicum Lycopodium Sepia Sulfur Pulsatilla Arsenicum album Lachesis Natrium muriaticum Band II:Nux vomica Silicea Ignatia Psorinum Medorrhinum Tuberkulinum Syphilinum und Carcinosinum Staphisagria Pressestimmen zu Band II"Jeder Homöopath und jeder praktizierende oder forschende Psychotherapeut sollte dieses Werk gelesen haben." (Natur & Heilen)"Dieses Buch stellt in der Reihe der unverzichtbaren Standardwerke eine echte Ergänzung und Bereicherung dar." (Erfahrungsheilkunde) Band IIIAurum metallicum Thuja Causticum Graphites Vergleichende Materia medicaHellsehen Misstrauen Großzügigkeit Gleichgültigkeit In diesem dritten Band greift die Autorin den Ansatz er vergleichenden Materia Medica für einige Themenbereiche ganz gezielt auf und arbeitet so unter anderem neue Aspekte vertrauter Polychreste heraus und hilft dem Therapeuten seine persönlichen Erfahrungen zu organisieren und zu überprüfen. RezensionDie amerikanische Homöopathin Catherine R. Coulter stellt in ihren drei Bänden "Portraits homöopathischer Arzneimittel" auf sehr interessante Art und Weise die Polychreste (= Mittel die besonders oft verordnet werden und mit großem Anwendungsbereich) vor. Es ist hervorragend geeignet für jeden Homöopathen aber auch interessierten Laien, der sich etwas tiefer in die Materie einlesen möchte. Die Portraits der Mittel sind humorvoll und facettenreich dargestellt. Man kann nachvollziehen wie Homöopathie entstanden ist und wie man in Mitteln "denkt". Es lässt sich flüssig lesen und wird dabei nie langweilig, schon aufgrund der zahlreichen Fallbeispiele an berühmten Personen. Im dritten Band steht die vergleichende Materia Medica für einige Themenbereiche (Hellsehen, Misstrauen etc.) im Vordergrund. Alle drei Werke sind allerdings nicht geeignet um Akutmittel zu finden, sondern eher um sein Wissen um die Konstitutionstypen zu vertiefen. Natürlich ist es nicht das einzige was man zur Mittelwahl zu Rate ziehen sollte, aber als tätiger Homöopath sollte man einfach so viel wie möglich lesen und vergleichen um ein "vollständig und rundes Bild" von jedem Mittel zu bekommen. Als solches sind diese drei Werke unendlich wertvoll. Der zweite Band der Portraits von Catherine R. Coulter läßt noch tiefer als der erste Band nachvollziehen, wie Homöopathie "denkt" und entstanden ist - und das spielerisch, fast nebenbei. Im Mittelpunkt stehen weitere homöopathische Konstitutionstypen, darunter auch die "Nosoden", die sowohl eigenständige Typen als auch eine Art Grundmuster hinter allen Portraits darstellen. Die Beschreibungen sind humorvoll und facettenreich - schmunzelnde Selbsterkenntnis nicht ausgeschlossen. Noch deutlicher als im ersten Band werden die Überschneidungen zwischen den Typen sichtbar. Die laienhafte Diagnose fällt nach der Lektüre schwerer, aber nach meinem Eindruck zu Recht. Schade nur, daß es keine Fortsetzung gibt! FazitWer vor allem Selbsterkenntnis sucht, fängt besser mit Band 1 an. Wenn Sie erst Feuer gefangen haben, wird Ihne. Artikel-Nr. BN9580

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 189,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer