Die Fixierung in der Altenpflege aus strafrechtlicher Sicht

 
9783828835955: Die Fixierung in der Altenpflege aus strafrechtlicher Sicht

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Hoppach, Ina:
Verlag: Tectum, 19.08.2015. (2015)
ISBN 10: 3828835953 ISBN 13: 9783828835955
Neu Paperback Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum, 19.08.2015., 2015. Paperback. Buchzustand: Neu. 490 S. Freiheitsentziehende Maßnahmen sind in der Altenpflege tägliche Realität. Die Fixierung stellt dabei im Lichte der Menschen- und Grundrechte die gravierendste Form freiheitsentziehender Maßnahmen für die Betroffenen dar. Sie kommt vorwiegend zur Anwendung, um einer krankheits- oder gebrechlichkeitsbedingten Sturzgefahr entgegenzuwirken und die damit befürchteten Verletzungsfolgen zu vermeiden. Ina Hoppach zeigt in ihrer Arbeit auf, dass eine Fixierung strafrechtlich nicht lediglich als Freiheitsberaubung nach § 239 StGB eingeordnet werden darf, sondern dass sie für alle beteiligten Akteure zu vielfältigen und auch weitreichenden strafrechtlichen Konsequenzen führen kann - auch wenn sie auf rein fürsorglichen Motiven fußt. Insbesondere dürfen die Schwere der Delikte und die strengen Anforderungen für eine betreuungsgerichtliche Genehmigung nach § 1906 Abs. 4 BGB nicht unterschätzt werden. ISBN 9783828835955 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 696. Artikel-Nr. 195036

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 44,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Ina Hoppach
Verlag: Tectum Verlag Aug 2015 (2015)
ISBN 10: 3828835953 ISBN 13: 9783828835955
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag Aug 2015, 2015. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 211x149x35 mm. Neuware - Freiheitsentziehende Maßnahmen sind in der Altenpflege tägliche Realität. Die Fixierung stellt dabei im Lichte der Menschen- und Grundrechte die gravierendste Form freiheitsentziehender Maßnahmen für die Betroffenen dar. Sie kommt vorwiegend zur Anwendung, um einer krankheits- oder gebrechlichkeitsbedingten Sturzgefahr entgegenzuwirken und die damit befürchteten Verletzungsfolgen zu vermeiden. Ina Hoppach zeigt in ihrer Arbeit auf, dass eine Fixierung strafrechtlich nicht lediglich als Freiheitsberaubung nach239 StGB eingeordnet werden darf, sondern dass sie für alle beteiligten Akteure zu vielfältigen und auch weitreichenden strafrechtlichen Konsequenzen führen kann - auch wenn sie auf rein fürsorglichen Motiven fußt. Insbesondere dürfen die Schwere der Delikte und die strengen Anforderungen für eine betreuungsgerichtliche Genehmigung nach 1906 Abs. 4 BGB nicht unterschätzt werden. 490 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783828835955

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 44,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer