Arbeit für alle? Die Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik in der Ära der sozialliberalen Koalition 1969-1982

 
9783828829909: Arbeit für alle? Die Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik in der Ära der sozialliberalen Koalition 1969-1982

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Michael Solms
Verlag: Tectum Verlag Jul 2012 (2012)
ISBN 10: 3828829902 ISBN 13: 9783828829909
Neu Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag Jul 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 254x154x35 mm. Neuware - Ende der Sechzigerjahre geht in West-Deutschland die Angst um: Die Wirtschaftskrise 1966/67 beendet ohne Vorwarnung die Zeit des fortwährenden Aufschwungs nach Kriegsende. Vollbeschäftigung ist plötzlich keine Tatsache mehr, sondern wird zur politischen Forderung. Die Spitzenfunktionäre der Parteien scheinen alarmiert: Andauernde Arbeitslosigkeit auf höherem Niveau könnte die Stabilität der Bundesrepublik gefährden, deshalb sollen neue wirtschaftspolitische Instrumente wie die Globalsteuerung die Stabilität des politischen Systems sicherstellen. Doch die öffentliche Rhetorik hat mit den tatsächlich stattfindenden Entscheidungsprozessen und Maßnahmenpaketen oft wenig gemein. Seit den Krisen der 1920er- und 1930er-Jahre ist Beschäftigungspolitik das zentrale Handlungsfeld der Innenpolitik, um den sozialen Frieden zu wahren. Wie die Sozialdemokratie nach dem Ende des Wirtschaftswunders in der sozialliberalen Koalition 1969 bis 1982 um Vollbeschäftigung rang, analysiert Michael Solms in einer akteurzentrierten Policy-Studie. Sie stellt die parteiinterne Programmentwicklung der Regierungspraxis gegenüber. Wie sich zeigt, engen vielfältige Restriktionen den Handlungsspielraum der Akteure im Spannungsfeld zwischen ökonomischer und politischer Rationalität ein. 394 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783828829909

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 34,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Solms, Michael:
Verlag: Tectum, 12.07.2012. (2012)
ISBN 10: 3828829902 ISBN 13: 9783828829909
Neu Erstausgabe Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum, 12.07.2012., 2012. gebunden. Buchzustand: Neu. 1., Aufl.. 394 S. Ende der Sechzigerjahre geht in West-Deutschland die Angst um: Die Wirtschaftskrise 1966/67 beendet ohne Vorwarnung die Zeit des fortwährenden Aufschwungs nach Kriegsende. Vollbeschäftigung ist plötzlich keine Tatsache mehr, sondern wird zur politischen Forderung. Die Spitzenfunktionäre der Parteien scheinen alarmiert: Andauernde Arbeitslosigkeit auf höherem Niveau könnte die Stabilität der Bundesrepublik gefährden, deshalb sollen neue wirtschaftspolitische Instrumente wie die Globalsteuerung die Stabilität des politischen Systems sicherstellen. Doch die öffentliche Rhetorik hat mit den tatsächlich stattfindenden Entscheidungsprozessen und Maßnahmenpaketen oft wenig gemein. Seit den Krisen der 1920er- und 1930er-Jahre ist Beschäftigungspolitik das zentrale Handlungsfeld der Innenpolitik, um den sozialen Frieden zu wahren. Wie die Sozialdemokratie nach dem Ende des Wirtschaftswunders in der sozialliberalen Koalition 1969 bis 1982 um Vollbeschäftigung rang, analysiert Michael Solms in einer akteurzentrierten Policy-Studie. Sie stellt die parteiinterne Programmentwicklung der Regierungspraxis gegenüber. Wie sich zeigt, engen vielfältige Restriktionen den Handlungsspielraum der Akteure im Spannungsfeld zwischen ökonomischer und politischer Rationalität ein. ISBN 9783828829909 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 663. Artikel-Nr. 195138

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 34,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer