Selbstbestimmen: Gehirnforschung und die Frage: Was sollen wir tun?

4 durchschnittliche Bewertung
( 1 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783827420817: Selbstbestimmen: Gehirnforschung und die Frage: Was sollen wir tun?
Rezension:

In diesem Buch über Gehirnforschung geht es nicht um schnelle Antworten, sondern darum, besser zu verstehen, wie wir bewerten, entscheiden und handeln.

Pro Mente Sana

(...) eine äußerst kurzweilige und ansprechende Lektüre (...)

fachbuchjournal

Empfehlenswert für alle, die sich mit der Frage der Selbstbestimmung und dem freien Willen auseinander setzen möchten. Der Leser erfährt, wie der Mensch denkt, bewertet und entscheidet und was im Gehirn dabei abläuft. Ein Buch, das Aspekte aus Neurologie, Psychologie und Verhaltensbiologie vereint.

Physiopraxis

Ein Plädoyer für den freien Willen.

Bücher

Das Buch hilft zu verstehen, wie und warum wir was tun und welche Fehler wir dabei machen, im Denken und im Handeln gleichermaßen. Begreifen wir diese Vorgänge, haben wir eine Chance, die Frage, was wir tun sollen, sinnvoll und besser als bisher zu benatworten - und ganz in dem Sinn des Buches zu handeln: Selbstbestimmt.

Amtlicher Schulanzeiger für den Regierungsbezierk Niederbayern

Anhand zahlreicher gelungener Beispiele erklärt Manfred Spitzer, wie wir bewerten, entscheiden und handeln: selbstbestimmt

Psychologie Heute

(...) Genetik und Gehirnforschung gelten derzeit als die spannendsten und aktivsten Wissenschaften. Eine Einführung in diese Welt zu bieten, ist das Ziel dieses anspruchsvollen, für den daran interssierten Leser spanndenen und weiterführendes Buch.

Bücher Schau

(...)Das Buch ist sowohl für Facheleute, als auch für interessierte Laien geschrieben. (...)

sandammeer.de

(...) Der Autor stattet seine Leser mit Wissen und Argumenten und nicht zuletzt mit Fragen aus, die uns helfen können, die neuen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Neurowissenschaften zu verfolgen und besser einzuordnen.(...)

wissenschaft-online

(...) Spannend.

hi!tech

(...) So ist das Buch "Selbstbestimmen" vor allem ein Plädoyer, die Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Denn eines können wir nicht: nicht handeln.

Biologie in unserer Zeit

In dem informationsdichten Werk geht Spitzer im Kern der zurzeit wissenschaftlich kontrovers diskutierten Frage nach, ob wir in unserern Entscheidungen determiniert oder vielmehr frei sind. Wer der Antwort auf diese spannende Frage näher kommen will, dabei auch einiges über sich selbst erfahren kann (...) und sich dabei an Spitzers positiver Weltsicht erfreuen will, dem sei dieses Buch zur fachlichen und persönlichen Lektüre als unbedingt lesenswert empfohlen.

L.O.G.O.S interdisziplinär

(...) Er versucht, mit Erkenntnissen aus der Gehirnforschung den zugrunde liegenden Prozessen auf die Spur zu kommen. Dabei ist kein dröges Lehrbuch der Neurowissenschaften entstanden, sondern ein spannender Reisebericht durch den Dschungel menschlichen Verhaltens. (...)

Die Deutsche Schule

(...) Trotzdem belegt der Gehirnforscher die menschliche Fähigkeit zur freien Selbstbestimmung mit Sinn und Verstand. Spannend.

hi! tech

(...) Dabei richtet sich sein Buch weniger an angehende Mediziner und Psychologen, vielmehr an alle, die an einem Mehr an Selbsterkenntnis, Selbsterfahrung, einem Hinterfragen Ihrer ganz alltäglichen wie größen Entscheidungen interessiert sind. Manfred Spitzer erläutert, allgemeinverständlich und mit vielen Fallbeispielen aus Alltag wie Labor, die Funktionsweise unseres Gehirns.

Die Berliner Literaturkritik

Der Gehirnforscher Manfred Spitzer macht Hoffnung. Nicht etwa, weil er erklärt, dass die Funktionsweise des Gehirns viel mit Demokratie zu tun habe - der am häufigsten benutzte Trampelpfad gräbt sich automatisch ein und setzt sich durch-, sondern weil es ihm gelingt, die Fallen und Untiefen unserer Wahrnehmung und Verarbeitung anschaulich, amüsant und ausgesprochen kurzweilig aufzuzeigen und trotzdem ein bisschen Hoffnung auf mehr zu machen.

taz

Vom Verlag:

(copy) Selbstbestimmung handelt davon: Wie entscheiden wir uns und was treibt uns beim Handeln an? In diesem aktuellen Buch über Gehirnforschung geht es nicht um schnelle Antworten, sondern darum, besser zu begreifen, wie wir bewerten, entscheiden und handeln. Ziel ist es zu verstehen, warum wir bestimmte Dinge immer wieder tun und welche Fehler uns dabei unterlaufen. Nur so ist es möglich, die Beweggründe unseres Handelns besser nach zu vollziehen. Ein Buch ist für alle, die über mehr bestimmen wollen oder müssenals ihre nächste Mahlzeit. (Biblio) 2003, 400 S., geb. m. SU ¿ 29,95 ISBN 3-8274-1105-X (copy) Selbstbestimmen handelt von der Frage: Wie entscheiden wir uns? Was treibt uns beim Handeln an? Gibt es einen freien Willen, der es uns ermöglicht, "selbstbestimmt" Entscheidungen zu treffen oder ist "der freie Wille eine Illusion" (Gehirnexperte Gerhard Roth)? Spitzer zeigt, dass der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben keineswegs im Widerspruch zu den (oft deterministisch erscheinenden) Ergebnissen der modernen Hirnforschung steht. Denn, wenn wir wissen, wie Entscheidungen in unserem Gehirn zustande kommen und wie diese sich letztendlich in konkretes Handeln niederschlagen, haben wir nicht nur einen großen Schritt Richtung Selbsterkenntnis getan, sondern auch die große Chance, unsere Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,41
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Manfred Spitzer
Verlag: Spektrum-Akademischer Vlg Sep 2008 (2008)
ISBN 10: 3827420814 ISBN 13: 9783827420817
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Spektrum-Akademischer Vlg Sep 2008, 2008. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 190x128x25 mm. Neuware - Menschen bewerten dauernd. Und das führt längerfristig zu Werten. Und beides treibt uns um - dauernd, denn wir müssen uns beständig entscheiden: Ob Wurst- oder Käsebrot, Auto oder Bahn, Urlaub oder Rente, kaufen oder verkaufen, Schwarz-Gelb oder Rot-Grün, Kinder oder keine, mit Paul oder mit Herbert. Und zuletzt gibt es nichts Gutes, außer man tut es: Entscheidungen müssen in die Tat umgesetzt, sie müssen zu Handlungen werden; man muss wählen gehen, essen kochen und Kinder kriegen. Nachdenken allein führt zu gar nichts. Worauf aber sind unsere Bewertungen gegründet Wie entscheiden wir uns Was treibt uns beim Handeln an Kurz: Wie bestimmen wir, was wir tun und vor allem: Was sollen wir tun In jedem Bereich und auf allen Ebenen stellt sich diese Frage, man hat den Eindruck, mit immer größerer Dringlichkeit. In diesem Buch über Gehirnforschung geht es nicht um schnelle Antworten, sondern darum, besser zu verstehen, wie wir bewerten, entscheiden und handeln. Nur wenn wir verstehen, warum wir was ohnehin dauernd tun und welche Fehler wir dabei machen, im Denken und im Handeln, haben wir eine Chance, die Frage danach, was wir tun sollen, sinnvoll und besser als bisher zu beantworten.Dieses Buch ist für alle, die über mehr bestimmen wollen oder müssen als ihre nächste Mahlzeit. 426 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783827420817

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 17,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,41
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer