Die Kunst des Heilens: Eine medizinische Geschichte der Menschheit von der Antike bis heute (German Edition)

3,97 durchschnittliche Bewertung
( 554 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783827404725: Die Kunst des Heilens: Eine medizinische Geschichte der Menschheit von der Antike bis heute (German Edition)

Zwischen Leben und Tod Ein faszinierender Überblick über fünf Jahrtausende Medizingeschichte -- von der Steinzeit bis zum New Age, von der Magie zur Molekularbiologie, begeisternd geschrieben und begeistert aufgenommen: >>Roy Porter ist ein brillanter Triumph gelungen.<< Evening Standard >>Eine erstklassige Einführung in die Geschichte der Medizin.<< The Times >>Roy Porters Mammut-Medizingeschichte ist eine außerordentliche Leistung ... lebhaft und voller faszinierender Information.<< Observer >>Lehrbuch-Geschichte der Spitzenklasse.<< Nature >>Eine immens unterhaltsame Erkundung von Medizin und Geschichte. Von den Jägern und Sammlern bis zur Herztransplantation wird ein Geflecht von Ideen und Ereignissen gewoben, das nahtlos Medizin, Philosophie, Wissenschaft und Geschichte integriert. Ein verführerischer Sog entsteht ... Die Prosa fließt mühelos, das Material ist wohlorganisiert und in den Anekdoten faszinierend ... Eine großartige Lektüre.<< British Journal of General Practice >>Im Zentrum des nun deutsch vorliegenden Werkes stehen das Denken, Wissen und Handeln der Ärzte oder im weiteren Sinne Heiler; durchgängig wird die Aufmerksamkeit auf den Kranken und die soziale Welt gelenkt, wird die Geschichte der Krankheit mit der Geschichte des Kranken verbunden ... Fachliches Wissen verbindet sich bei Porter mit einem Schreibstil, der auch den Laien zu fesseln vermag und den Fachmann überzeugt. Substanz und Humor müssen sich, das lässt sich hier einmal wieder eindrucksvoll nachvollziehen, keineswegs widersprechen. Abbildungen ergänzen und vertiefen auf einleuchtende Weise den Text ... Das ebenso gehaltreiche wie stimulierende Werk von Roy Porter möge viele Leser finden -- in der medizinhistorischen Zunft wie in der allgemeinen Öffentlichkeit, auch unter Patienten und ihren Angehörigen.<< Aus dem Geleitwort von Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt, Institut für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte, Medizinische Universität zu Lübeck Porters monumentales Buch verknüpft in geschickter Weise zwei Ansätze der Medizingeschichte miteinander. Zum einen stellen kurze, prägnante Portraits jene vielfältigen Persönlichkeiten vor, deren Leistungen für die stetige Entwicklung der Medizin von entscheidender Bedeutung waren. Zum anderen gelingt es dem Autor zugleich, jede Phase dieser komplexen Geschichte in ihren politischen, sozialen und demographischen Rahmen zu stellen. Dieser duale Ansatz spannt sich von den Berichten über die medizinische Praxis im alten Griechenland, in China und in Indien über die arabisch-islamische Periode und das Mittelalter hinweg bis zur Medizin der Gegenwart. Trotz aller Faktenfülle ist dieses gewichtige Werk aber so eloquent geschrieben, mit so viel Stil, Einsicht und Humor, dass man es kaum aus der Hand legen mag. Porter erweist den heutigen (und den zukünftigen) Ärzten wie der Fachgemeinschaft insgesamt einen großen Dienst, indem er die aktuelle medizinische Landschaft in eine breite historische Perspektive stellt. Sein Buch ist spannendste Unterhaltung für alle (medizin)historisch Interessierten und Pflichtlektüre für all jene, die sich der schweren Aufgabe gewidmet haben, die Ziele der medizinischen Tätigkeit für die Zukunft neu zu definieren.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Roy Porter zählt zu den renommiertesten Medizinhistorikern der Welt. Er war Professor für Sozialgeschichte der Medizin am Wellcome Institute for the History of Medicine in London und hat zahlreiche Bücher zu medizin- und sozialgeschichtlichen Themen verfasst und herausgegeben. Seine Forschungsschwerpunkte waren die Medizin des 18. Jahrhunderts, die Geschichte der Psychiatrie und die Geschichte der Quacksalberei. Dietrich von Engelhardt charakterisiert ihn in seinem Geleitwort zum vorliegenden Buch so: >>Porter, produktiv und vital im Gespräch, im Vortrag wie im literarischen Schaffen, ist ein profunder und geistreicher Kenner der historischen Entwicklung der Medizin und gehört zu jenen Medizinhistorikern der Gegenwart, die stets die immanenten Dimensionen der Medizin mit den sozialkulturellen Hintergründen in Verbindung bringen.<< Am 3. März 2002 ist Roy Porter -- völlig überraschend und viel zu früh -- gestorben. Einen englischsprachigen Nachruf lesen Sie im Guardian vom 5. März 2002 von WF Bynum unter dem Titel "Prolific scholar whose books and broadcasts revealed the medical and social history of Britain".

Review:

Sie wissen nicht, was Sie im kommenden Sommerurlaub lesen sollen? Nur noch wenige Wochen, Panik? Darf man empfehlen? Gern! Medizingeschichte zum Anfassen, zum Verschlingen, zum atemlosen Runterlesen soll hier angepriesen werden. ... Mehr als 800 Seiten spannender medizinischer Gelehrsamkeit, sensibel und dem Stoff immer angemessen - und nun endlich - aus dem Englischen übersetzt von Jorunn Wissmann; kompetent begleitet, betreut und ergänzt durch den bekannten Lübecker Medizinhistoriker Dietrich von Engelhardt. Ein Buch, schön gebunden und mit nettem Umschlag für die Praxisbibliothek, vor allem aber für die Freizeitlektüre - im Bett, in der gemütlichen Wohnzimmerecke, im wohlverdienten Urlaub, selbst im Zelt könnte man es lesen, wenn es nicht für den Sommerrucksack vielleicht ein bißchen zu schwer wäre ... Genuß auf dem Silberteller für den Leser. Bedient wird gekonnt das klassische Zweigespann der Entspannungs- und Fachliteratur in idealer Weise: prodesse et delectare, Nutz und Lust! ... Ein Buch, das guten Gewissens empfohlen werden darf. Man soll es kaufen, schön finden, mitnehmen in den nahen entspannenden Sommerurlaub, vor allem aber soll man es lesen, lesen, genießen, verdauen, und das mit Lust!<< Ärzte-Zeitung >>In mühelos fließender Prosa, garniert mit spannenden Anekdoten, bietet der britische Medizinhistoriker Roy Porter in seinem neuen Standardwerk "Die Kunst des Heilens" einen faszinierenden Überblick über fünf Jahrtausende Medizingeschichte.<< Oberösterreichische Nachrichten >>Ein fulminantes Werk, das eine Menge Denkanstöße für Ärzte, Patienten wie Politiker bereit hält.<< Reutlinger General-Anzeiger  >>Roy Porter hat ... einen beeindruckenden Wissensschatz zusammengetragen ... "Die Kunst des Heilens" ist nicht nur eine spannende Dokumentation über die weltweite Natur und Kosmos >>Roy Porters "Kunst des Heilens" präsentiert Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Medizin in kritischer, respektloser Manier.<< Die Weltwoche >>Sein Blick in die Geschichte ist atemberaubend, vielfältig und immer spannend erzählt ... Herausgekommen ist ein faszinierendes Panoptikum in einem voluminösen Band von über achthundert Seiten mit einem Gewicht von 1,7 Kilo - nicht nur voller Wissen, sondern auch mit überraschender Weisheit.<< Connection>>Das Buch bietet profundes Faktenwissen in einer spannenden, leicht lesbaren Form, selbst oder gerade für den interessierten Laien. Es ist nicht nur ein Abriss der Medizinhistorie, sondern eine fesselnde Geschichte über Irrungen und Wirrungen, kleine und große Revolutionen, in der oft mühsamen und manchmal auch tragischen Medizingeschichte.<< literaturkritik.de >>Trotz aller Faktenfülle ist das Buch eloquent und mit Humor geschrieben. Ein echtes Lesevergnügen.<< ORF 1 >>Eine gelungene Mischung aus Information und Unterhaltung.<< 3sat >>Eine Fundgrube gerade auch für medizinisch interessierte Laien.<< Kölner Stadt-Anzeiger >>Wer vom Themenkreis mehr erfassen möchte, als ihm diverse TV-Krankenhausserien vermitteln können und nach einer interessanten Lektüre für lange Abende sucht, sollte sich bei Roy (und einem Glas) Porter vor dem Kamin wohlfühlen.<< Coburger Tageblatt >>Die "Kunst des Heilens" ist ein historisches Sachbuch im besten Sinne, eine Publikation, die auf über 800 Seiten für die Laien ausführlich über die Entwicklung der medizinischen Heilkunst seit Anbeginn der Menschheit informiert.<< Romerike Berge (aus der Würdigung zur Verleihung des IV. Historischen Sachbuchpreises) >>Auch auf Deutsch zum Standardwerk prädestiniert.<< Die Zeit

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Porter, Roy:
Verlag: Heidelberg, Springer Spektrum Verlag, (2000)
ISBN 10: 382740472X ISBN 13: 9783827404725
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Heidelberg, Springer Spektrum Verlag, 2000. 8°, XV, 842 Seiten, OPbd. mit farbig illustr. OUmschlag - guter Zustand - 2000. b83519 ISBN: 382740472X Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1800. Artikel-Nr. 106608

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 88,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer