Der vierte Kontinent: Wie eine Karte die Welt veränderte

 
9783827007322: Der vierte Kontinent: Wie eine Karte die Welt veränderte

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Toby Lester
ISBN 10: 3827007321 ISBN 13: 9783827007322
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Rhenania Verlagsgesellschaft mbH
(Lahnstein, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Wie eine Karte die Welt veränderte. Die Waldseemüller-Karte von 1507 war die erste Darstellung, die den neu entdeckten Kontinent Amerika zeigte. Sie wird auch als Amerikas Geburtsurkunde bezeichnet. Lester schildert die Geschichte der Entstehung und Wiederentdeckung dieses einzigartigen Dokuments und erweckt dabei Stück für Stück das in ihm verborgene Weltwissen zum Leben. So manchem intellektuellem Revolutionär zu Beginn des 16. Jahrhunderts diente die Waldseemüller-Karte als Inspirationsquelle, etwa Nikolaus Kopernikus, der mit ihrer Hilfe zu seinem heliozentrischen Weltbild gelangte., 527 Seiten, 11 Farbtafeln, 81 s/w-Abbildungen, eingelegter Waldseemüller-Karte (ausgeklappt: 42 x 59 cm), Format 16 x 24 cm, gebunden. (Berlin, 2010) Buch - Top-Zustand, gebraucht. Artikel-Nr. 919749

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 39,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,96
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Von Toby Lester. Berlin 2010.
ISBN 10: 3827007321 ISBN 13: 9783827007322
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Über viele Jahrhunderte glaubten die Europäer, die Welt bestünde aus drei Teilen: Europa, Afrika und Asien. Stets vermuteten sie aber auch die Existenz eines vierten Weltteils. Doch dieser blieb unerreichbar, abgetrennt von einem riesigen Ozean, geheimnisvoll und mythisch. Bis zum Jahr 1507, als der deutsche Kartograph Martin Waldseemüller den vierten Kontinent erstmals in einer Karte einzeichnete. Er war den Berichten Amerigo Vespuccis gefolgt, der wenige Jahre zuvor die Ostküste Südamerikas erkundet hatte. Ihm zu Ehren hielt Waldseemüller den Namen »America« auf der Karte fest. Die Waldseemüller-Karte markierte einen Wendepunkt in der Weltgeschichte, sie bündelte die politischen, kulturellen und religiösen Vorstellungen der vergangenen Jahrhunderte und kündigte zugleich die Verheißungen einer neuen Zeit an. So manchem intellektuellem Revolutionär zu Beginn des 16. Jahrhunderts diente sie als Inspirationsquelle, etwa Nikolaus Kopernikus, der mit ihrer Hilfe zu seinem heliozentrischen Weltbild gelangte. Der vierte Kontinent ist eine Erzählung von geographischer und geistiger Entdeckerlust, brillant geschildert und mit zahlreichen Karten und Schaubildern illustriert - ein großes historisches Panorama über eine Zeit, in der die Menschen die Welt neu zu denken begannen. 560 S., zahlreiche teils farbige Abb., Ln. Artikel-Nr. 486345

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 39,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 11,96
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer