Zwischen Muttermord und Muttersehnsucht: Die literarische Präsentation der Mutter-Tochter-Problematik im Lichte der ecriture feminine

 
9783826025235: Zwischen Muttermord und Muttersehnsucht: Die literarische Präsentation der Mutter-Tochter-Problematik im Lichte der ecriture feminine
Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Lackner, Susanne:
Verlag: Königshausen u. Neumann, 19.03.2003. (2003)
ISBN 10: 3826025237 ISBN 13: 9783826025235
Neu geheftet Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Königshausen u. Neumann, 19.03.2003., 2003. geheftet. Buchzustand: Neu. 312 S. Literaturkritische Auseinandersetzungen mit deutschsprachigen Romanen aus den siebziger und achtziger Jahren, in denen die Mutter-Tochter-Problematik im Mittelpunkt steht, beispielsweise El-friede Jelineks Die Klavierspielerin oder Waltraud Anna Mitgutschs Die Züchtigung betrachten die Mütter allgemein als Monsterwesen, die ihre Töchter beherrschen und unterdrücken und dadurch zum Haupthindernis deren gesellschaftlicher Emanzipation werden. Susanne Lackner hat neun dieser Romane einer Relektüre unterzogen, wobei sie sich vor allem von den Denkanstößen der écriture féminine mit ihren Hauptvertreterinnen Hélène Cixous, Luce Irigaray und Julia Kristeva leiten lässt. Mit diesem Rüstzeug entwickelt die Autorin ein differenzierteres Bild der Mütter und Töchter, das auch der Mulitperspektivität und Komplexität literarischer Texte besser entspricht als herkömmliche Interpretationen. ISBN 9783826025235 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 600. Artikel-Nr. 54491

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 39,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer