Preis- und Handelskonzepte in der Stromwirtschaft: Von den Anfängen der Elektrizitätswirtschaft zur Einrichtung einer Strombörse (Wirtschaftswissenschaften)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783824407651: Preis- und Handelskonzepte in der Stromwirtschaft: Von den Anfängen der Elektrizitätswirtschaft zur Einrichtung einer Strombörse (Wirtschaftswissenschaften)
Reseña del editor:

Daniel Wolter und Egon Reuter geben einen Überblick über die historische Entwicklung der Stromwirtschaft und der Elektroindustrie sowie über Preise und Tarife von 1882 bis zum ersten Energiegesetz 1935. Sie erörtern die Auswirkungen des Preisrechtes von 1935 bis 1998 und zeigen auf, welche Risiken für den Verbraucher der liberalisierte Strommarkt mit sich bringt. Aus den unterschiedlichen Märkten der Strombörse und ihrer mangelnden Transparenz leiten sie den Ruf nach einer massiven Aufsicht der Börse ab.

Klappentext:

Eine wesentliche Voraussetzung für Wirtschaftswachstum und Wohlstand ist die ausreichende Versorgung mit preisgünstiger Energie. So ist es seit mehr als 100 Jahren die Aufgabe der Elektrizitätswirtschaft, den in einer Volkswirtschaft auftretenden Bedarf an elektrischer Energie zu decken.

Daniel Wolter und Egon Reuter geben einen Überblick über die historische Entwicklung der Stromwirtschaft und der Elektroindustrie sowie über Preise und Tarife von 1882 bis zum ersten Energiegesetz 1935. Sie erörtern die Auswirkungen des Preisrechtes von 1935 bis 1998 und zeigen auf, welche Risiken für den Verbraucher der liberalisierte Strommarkt mit sich bringt. Abschließend thematisieren die Autoren die unterschiedlichen Märkte der Strombörse und ihre mangelnde Transparenz und leiten daraus den Ruf nach einer massiven Aufsicht der Börse ab.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Daniel Wolter
Verlag: Deutscher Universitätsvlg Okt 2005 (2005)
ISBN 10: 3824407655 ISBN 13: 9783824407651
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Deutscher Universitätsvlg Okt 2005, 2005. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 210x148x24 mm. Neuware - Eine wesentliche Voraussetzung für Wirtschaftswachstum und Wohlstand ist die ausreichende Versorgung mit preisgünstiger Energie. So ist es seit mehr als 100 Jahren die Aufgabe der Elektrizitätswirtschaft, den in einer Volkswirtschaft auftretenden Bedarf an elektrischer Energie zu decken. Daniel Wolter und Egon Reuter geben einen Überblick über die historische Entwicklung der Stromwirtschaft und der Elektroindustrie sowie über Preise und Tarife von 1882 bis zum ersten Energiegesetz 1935. Sie erörtern die Auswirkungen des Preisrechtes von 1935 bis 1998 und zeigen auf, welche Risiken für den Verbraucher der liberalisierte Strommarkt mit sich bringt. Abschließend thematisieren die Autoren die unterschiedlichen Märkte der Strombörse und ihre mangelnde Transparenz und leiten daraus den Ruf nach einer massiven Aufsicht der Börse ab. 311 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783824407651

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 99,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer