Verwandte Artikel zu Geldpolitik in der Römischen Kaiserzeit: Von der Währungsref...

Geldpolitik in der Römischen Kaiserzeit: Von der Währungsreform des Augustus bis Septimius Severus

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783824402380: Geldpolitik in der Römischen Kaiserzeit: Von der Währungsreform des Augustus bis Septimius Severus
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Frank Beyers Dissertation stellt sowohl einen Beitrag zur Wirtschaftsge­ schichte des romischen Kaiserreiches in den ersten zwei Jahrhunderten nach Christus als auch ein Kapitel zur Geldgeschichte dar. Sie ftillt insofern eine Liicke in der Geschichtsschreibung des Altertums aus, als die wirtschaftliche Seite dieser Epoche iiberhaupt weitgehend unterbelichtet geblieben ist, be­ sonders die geldgeschichtlichen Aspekte. Trotz einer inzwischen angewach­ senen numismatischen Literatur gibt es doch nur wenige Versuche, den miinzgeschichtlichen Befund in die Wirtschaftsgeschichte der Periode einzubinden. Neben dieser Einbindung vermittelt die Arbeit aber auch eine interessante geldgeschichtliche Botschaft: daB in dem untersuchten Zeitraum von iiber 200 Jahren eine bimetallische Geldordnung ihre Aufgabe (insbesondere die Sicherstellung der Geldwertstabilitat) glanzend erfiillt hat. Das Hauptziel der vorliegenden Arbeit ist die Erklarung einer von Althistori­ kern bisher kaum beachteten Tatsache: daB der Untersuchungszeitraum - die 200 Jahre der Prinzipatszeit - "durch eine erstaunliche Geldwertstabilitat ge­ kennzeichnet" war. Dabei diskutiert der Verfassser die methodischen Pro­ bleme, die sich vor all em daraus ergeben, daB hier moderne Begriffe wie Geldnachfrage, Preisniveau, Umlaufgeschwindigkeit des Geldes, usw. auf ein Zeitalter zur Anwendung kommen sollen, dem solche Begriffe fremd gewe­ sen sein diirften und fiir das auch kaum empirische Daten gefunden werden konnen. Er steuert hierbei einen Kurs zwischen den sog. "Primitivisten" (die fast jede Obertragung moderner Begriffe auf das Altertum ablehnen) und den "Modernisten" (die nur in der Anwendung moderner Begriffe sinnvolle Inter­ pretationschancen sehen).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
IN-8; XII, 168 pp; OKart., originalverschweisst... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 24,50
Von Österreich nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Foto des Verkäufers

1.

BEYER, Frank
Verlag: Wiesbaden Deutscher Universitätsverlag (1995)
ISBN 10: 3824402386 ISBN 13: 9783824402380
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung IN-8; XII, 168 pp; OKart., originalverschweisst. In kleiner Auflage erschienen. Ungeöffnetes Exemplar der Originalausgabe. (Neupreis des Reprints ca. EUR 60,-). Artikel-Nr. 011-368

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 55,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 24,50
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer