SPRÜCHEWIRBEL: APHORISMEN mit CARTOONS

 
9783819609176: SPRÜCHEWIRBEL: APHORISMEN mit CARTOONS
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Rudolf Kamp legt hier mit SPRÜCHEWIRBEL sein erstes Aphorismen-Buch vor.RUDOLF KAMP wurde 1946 in Düsseldorf geboren und studierte an den Universitäten Bonn und Düsseldorf Philosophie, Germanistik, Linguistik und Pädagogik. Von 1976- 2009 hatte er die Leitung der Volkshochschule in Mosbach/N. inne. Seit seinem Ruhestand wendet er sich verstärkt dem Schreiben von Aphorismen zu. Beim Aphorismen-Wettbewerb 2012 erreichte er den 2.Platz u.a. mit diesen Aphorismen: Atheisten im Ausnahmezustand: flehen zu Gott um das Ausgleichstor. / Das Janusgesicht der Scham: zuwenig macht dreist, zuviel verklemmt. / Die Kunst des Opportunisten: kaum hört er das Gras wachsen, lobt er schon die Wiese. . So erschließt sich häufig die satirisch-gesellschaftkritische Sinndimension oder Quintessenz erst auf einem kleinen Um- oder Nebenweg. Und genau dieser Überraschungeffekt macht viele seiner Aphorismen so lesenswert, wie folgende Beispiele zeigen: Der lästigen Zecke einen schönen Käfig bauen: repressive Toleranz. / Das Dilemma der Ausdauer steckt in guten Vorsätzen, aber auch in Durchhalteparolen. / . Unerhört, wie sie ihr Ziel erreichen: die Leisetreter. Die Cartoons des renommierten und vielfach ausgezeichneten Luxemburger Zeichners Pol Leurs verstärken zusätzlich das Lesevergnügen, insbesondere wenn die Zeichnungen mit einem trefflichen aphoristischen Kommentar korrespondieren - wie etwa auf der S. 68, wo es zum Titelbild heißt: Auf der Habenseite lässt sich das Dasein zweifelsfreier aussitzen. Gleichermaßen zielsicher ist auch der Aphorismus zum drastischen Sportcartoon auf S. 33: Bis in die letzten Fasern am Sieg hängen: im Extrem ein Hang zur Selbstaufgabe.

Biografía del autor:

RUDOLF KAMP wurde 1946 in Düsseldorf geboren und studierte an den Universitäten Bonn und Düsseldorf Philosophie, Germanistik, Linguistik und Pädagogik. Von 1976- 2009 hatte er die Leitung der Volkshochschule in Mosbach/N. inne. Seit seinem Ruhestand wendet er sich verstärkt dem Schreiben von Aphorismen zu. Beim Aphorismen-Wettbewerb 2012 erreichte er den 2.Platz. POL LEURS wurde 1947 in Luxemburg-Stadt geboren. Die Arbeiten des Autodidakten wurden zwischen 1975 und 1983 regelmäßig in den Zeitschriften Revue ,Forum und Ons Stad veröffentlicht. Seit 1976 beteiligt sich an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen und ist inzwischen Gewinner von 62 nationalen und internationalen Preisen und Auszeichnungen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben