Die Spur der Lüste: Sexualität, Geschlecht und Macht (Geschlecht und Gesellschaft)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783810019035: Die Spur der Lüste: Sexualität, Geschlecht und Macht (Geschlecht und Gesellschaft)
Reseña del editor:

Die Frage nach der gesellschaftlichen Organisation von Sexualität gehört zu den Kristallisationspunkten, an denen sich im Zuge der inzwischen mehr als zwanzigjährigen Geschichte der neueren Frauenbewegung immer wieder hef­ tige Diskussionen entzündet haben. Exemplarisch zeigen sich in diesem Feld auch die Konjunkturen und der debattenförmige Verlauf feministischer Theorie­ bildung: die OpferfTäter-Diskussion, die Pornographie-Debatte, die Frage nach dem Verhältnis von Ähnlichkeit und Differenz unter Frauen, die Diskussion um die historisch-kulturelle Vermitteltheit von biologischem und sozialem Geschlecht und um die heterosexuellen Normen, welche das System der Zwei­ geschlechtlichkeit fundieren. Daß es im Bereich der Frauen-und Geschlechterforschung immer wieder thematische Kristallisationspunkte gibt, die fächer- und richtungsübergreifend die Diskussion fokussieren, hat zum einen mit ihrer spezifischen Situierung im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik zu tun; zum anderen mit theorie­ immanenten Differenzierungen, Lernprozessen und mit Spezifika der jeweils tonangebenden Disziplinen. In der feministischen Theoriediskussion der neunziger Jahre ist eine neuartige Konstellation entstanden, die von TeilnehmerInnen am Diskurs häufig in der Terminologie eines Paradigmen­ wechsels beschrieben und in der Metaphorik eines Generationenkonflikts aus­ gemalt wird. Ich halte zwar die Paradigmenwechselrhetorik für übertrieben und die These vom Generationenkonflikt für differenzierungsbedürftig, gleichwohl sind innerhalb des feministischen Diskurses zur Geschlechterdifferenz und der Diskussion um Sexualität Verschiebungen unübersehbar: so sind gesellschafts­ theoretische Fragestellungen zur Organisation des Geschlechterverhältnisses und zur herrschaftsförmigen Verfaßtheit von Sexualität in jüngerer Zeit ein Stück weit zurückgegetreten hinter eher mikrologisch ausgerichtete Untersuchungen der Konstruktion von Geschlecht und Sexualität im Zusammenhang bestimmter WissenlMacht-Konstellationen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Cornelia Ott
Verlag: Leske + Budrich (1998)
ISBN 10: 3810019038 ISBN 13: 9783810019035
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Leske + Budrich, 1998. Softcover. Buchzustand: gut. 1998. Das vorliegende Buch untersucht anhand aktueller Konzepte, wie gesellschaftliche Organisation von Sexualität und moderne Machtverhältnisse aufeinander bezogen sind. Dabei geht es insbesondere um die Entwicklung einer Forschungsperspektive, die die Ergebnisse feministischer Sexualitätsanalysen und die der lesbian and gay studies sowie queer studies zusammenführt. In deutscher Sprache. 219 pages. 20,6 x 14,8 x 1,6 cm. Artikel-Nr. BN11467

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 59,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer