Maria zwischen Kathedrale, Kloster und Welt: Hagiographische und historiographische Annäherungen an eine hochmittelalterliche Wunderpredigt

 
9783799504119: Maria zwischen Kathedrale, Kloster und Welt: Hagiographische und historiographische Annäherungen an eine hochmittelalterliche Wunderpredigt
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 19,90
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Signori, Gabriela
Verlag: Thorbecke Verlag, Sigmaringen (1995)
ISBN 10: 3799504117 ISBN 13: 9783799504119
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
exlibris24 Versandantiquariat
(Freiburg im Breisgau, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Thorbecke Verlag, Sigmaringen, 1995. Hardcover. Buchzustand: Sehr gut. Zustand des Schutzumschlags: Mit Schutzumschlag. Sauberes und wohlerhaltenes Exemplar. Mit grafischen Darstellungen im Text und 11 schwarzweißen Kartenabbildungen im Anhang. Ganzleineneinband mit Schutzumschlag. 317 Seiten. 788 Gramm. 25x18cm. Deutsch. KLAPPENTEXT: Die Gestalt Mariens, die mittelalterliche Geistliche bald als Jungfrau, bald als Muttergottes, bald als Herrscherin und bald als Magd stilisierten, entzieht sich jedem naiven Versuch, sie kontextunabhängig auf eine Bedeutung festzulegen: gerade ihre polyseme, proteusartige Natur ist der Schlüssel ihres Erfolges, ihres theologischen und gesellschaftlichen Aufstiegs, ihrer Funktionsvielfalt sowie ihrer die Jahrhunderte überdauernden Beständigkeit. Diese Vielfalt an Formen und Funktionen ist - sofern sie sich überhaupt je umfassend erschließen läßt - bis heute noch weitgehend unerforscht. Dies betrifft selbst so traditionsreiche Felder wie Theologie und Ordensspiritualität. Als noch lückenhafter erweisen sich unsere Kenntnisse für all jene Bereiche, die laienspezifische Vorstellungen und Praktiken tangieren. Dazu zählt unter anderem auch das Marienwallfahrtswesen, das sich im Verlauf des 10. Jahrhunderts entwickelte und im nordwestlichen Europa des 11. und 12. Jahrhunderts seine erste 'Blüte' erlebte. Von den zeit- und milieugebundenen Jungfräulichkeitsbildern weitgehend losgelöst, sind diese Anfänge sehr eng mit der Geschichte von Bischöfen, Domkapiteln und ihren Kathedralen - samt ihrer Baugeschichte - verwoben. Diesem von Weltgeistlichen für Laien entwickelten Frömmigkeitsgefäß gilt auch vorliegende Untersuchung. Im Mittelpunkt stehen acht vorwiegend städtische Marienwallfahrten des 12. und 13. Jahrhunderts, genauer acht im Namen von Bischöfen und Domkapitel verfaßte Wunderbüchlein. Sammlungen wie Einzelwunder, als Predigt konzipiert, präsentieren sich als narratives Spannungsfeld zwischen Produzenten und Rezipienten wie zwischen deren divergierenden Erfahrungsräumen und Erwartungshorizonten. Die Untersuchung setzt drei zeitliche und inhaltliche Schwerpunkte: Auf eine methodische und quellenkritische Einleitung, die sich mit der Diskursivität des Marienwunders auseinandersetzt, folgt ein knapper Überblick über die abendländische Rezeption byzantinischer Marienfrömmigkeitselemente von Gregor von Tours bis Flodoard von Reims. Die Reise führt uns schließlich durch verschiedene Wunderlandschaften des frühen, hohen und beginnenden Spätmittelalters, die an die jeweiligen zeit-, raum-, milieu-, ordens- und standesspezifischen Interessen und Bedürfnislagen der Wunderproduzenten und -rezipienten angepaßt sind: Von einer spätkarolingischen Himmelskönigin wandern wir zu einer Kathedralheiligen, in der sich erstmals die von Flodoard von Reims skizzierte gegenseitige Durchdringung von Marienpreis und Bischofslob festigt, von einer allmächtigen Thaumaturgin weiter zu einer klösterlich-biblischen Kinderheiligen; von einer adligen, turniererprobten Standesheiligen gelangen wir schließlich zu einer Bürgerheiligen, in der sich politisches und religiöses Autonomiestreben verbinden. Zaghaft zeichnet sich darin, gewissermaßen als Ausblick auf die spätere Entwicklung, erstmals die fortschreitende Einverleibung - als gleichzeitige Aneignung und Umformulierung - ehedem geistlicher Sinnangebote ab. Alle Preise inkl. MwSt. Artikel-Nr. 36034

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,90
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer