Verwindung Existenzieller Angst: Eine Interdisziplinare Auseinandersetzung Mit Einem Existenzial in Seelsorglicher Absicht (Zeitzeichen) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783786730255: Verwindung Existenzieller Angst: Eine Interdisziplinare Auseinandersetzung Mit Einem Existenzial in Seelsorglicher Absicht (Zeitzeichen) (German Edition)

Die Erfahrung existenzieller Angst betrifft jeden Menschen. Angst offenbart sowohl die Moglichkeit des Scheiterns des eigenen Freiheitsvollzugs als auch die Moglichkeit des Verrats angesichts der Begegnung mit anderen Menschen. Christoph Lubberich analysiert die Dramatik der Erfahrung existenzieller Angst und entwickelt Perspektiven, wie die fur gelingende menschliche Lebensvollzuge geforderte integrierende Annahme der Angst moglich werden kann: Sie kann allein in der wechselseitigen Verwiesenheit von begrundeter Hoffnung auf die absolute Liebe und begrundetem zwischenmenschlichen Vertrauen geschehen. Die Studie eroffnet somit neue Wege fur eine Seelsorge, die nicht billig vertrostet, sondern zu einer Haltung der Hoffnung ermutigt.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Christoph Lubberich, Dr. theol., Bacc. phil., studierte Philosophie und katholische Theologie in Frankfurt a.M. und Dublin. Er arbeitet als Hochschulreferent in der Katholischen Hochschulgemeinde Bremen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Christoph Lubberich
Verlag: Matthias-Grünewald-Verlag Sep 2014 (2014)
ISBN 10: 3786730253 ISBN 13: 9783786730255
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Matthias-Grünewald-Verlag Sep 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Die Erfahrung existenzieller Angst betrifft jeden Menschen. Angst offenbart sowohl die Möglichkeit des Scheiterns des eigenen Freiheitsvollzugs als auch die Möglichkeit des Verrats angesichts der Begegnung mit anderen Menschen. Christoph Lubberich analysiert die Dramatik der Erfahrung existenzieller Angst und entwickelt Perspektiven, wie die für gelingende menschliche Lebensvollzüge geforderte integrierende Annahme der Angst möglich werden kann: Sie kann allein in der wechselseitigen Verwiesenheit von begründeter Hoffnung auf die absolute Liebe und begründetem zwischenmenschlichen Vertrauen geschehen. Die Studie eröffnet somit neue Wege für eine Seelsorge, die nicht billig vertröstet, sondern zu einer Haltung der Hoffnung ermutigt. 268 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783786730255

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 35,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer