Edith Tudor Hart (German Edition): Im Schatten der Diktaturen

 
9783775735667: Edith Tudor Hart (German Edition): Im Schatten der Diktaturen
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

The committed realism of working-class photography in the 1930s met the political developments of the time with an enlightening impetus. Among the first ranks of these socially motivated photographers, such as Paul Strand or Tina Modotti, was the Viennese photographer Edith Tudor-Hart (1908-1973), who had close ties to the communist party. The Jewish photographer took an introductory course at the Bauhaus in Dessau, and in 1933, she married an Englishman who supported the labor movement. The couple fled to Great Britain, where she became posthumously infamous for supplying recruits to the group of Soviet spies known as the Cambridge Five, until the ring was broken up in the 1960s.For her sensitive black-and-white photographs Tudor-Hart used a medium-format camera, shooting pictures from the hip, which allowed her to communicate freely with her models while working. This volume features her unpretentious, documentary-style photographs on social themes, which were taken in Vienna, London, Wales, and Scotland. (English edition ISBN 978-3-7757-3567-4) Exhibition schedule: National Galleries of Scotland, Edinburgh, March 4, 2013 | Vienna Museum, Vienna, September 26, 2013–January 12, 2014

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Foto des Verkäufers

1.

Duncan Forbes; Anton Holzer; Roberta McGrath
Verlag: Hatje Cantz Verlag Gmbh Sep 2013 (2013)
ISBN 10: 3775735666 ISBN 13: 9783775735667
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Hatje Cantz Verlag Gmbh Sep 2013, 2013. Buch. Zustand: Neu. Neuware - Der engagierte Realismus der Arbeiterfotografie der 1930er-Jahre begegnete den politischen Entwicklungen der Zeit mit aufklärerischem Impetus. Zur ersten Riege jener sozial motivierten Fotografen gehört neben Paul Strand oder Tina Modotti auch die Wiener Fotografin Edith Tudor-Hart (1908 1973), die der kommunistischen Partei nahestand. Die Jüdin belegte einen Vorkurs am Bauhaus in Dessau und heiratete 1933 einen Engländer, der die Arbeiterbewegung unterstützte und mit dem sie nach Großbritannien flüchtete. Hier gelangte Tudor-Hart posthum zu Berühmtheit, da sie dem sowjetischen Spionagering der Cambridge Five bis zu dessen Zerschlagung in den 1960er-Jahren Mitarbeiter zuführte. Für ihre sensiblen Schwarz-Weiß-Fotografien nutzte Tudor-Hart eine mittelformatige Rolleiflex, mit der sie aus Hüfthöhe Bilder schießen konnte, was ihr erlaubte, mit ihren Modellen bei der Arbeit ungehindert zu kommunizieren. Der Band zeigt ihre unprätentiösen, dokumentarisch geprägten Fotografien zu sozialen Themen, die in Wien, London, Wales und Schottland entstanden. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3567-4) Ausstellungen: National Galleries of Scotland, Edinburgh ab 2.3. 26.5.2013 Wien Museum, Wien ab September 2013 127 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783775735667

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 19,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer