Die belgische Malerei im neunzehnten Jahrhundert (German Edition)

 
9783737205535: Die belgische Malerei im neunzehnten Jahrhundert (German Edition)

"Es ist kein Vergnügen, in Brüssel das Musée moderne zu besuchen. Man fühlt, aus dem alten Museum kommend, in ganz erschreckender Weise, wie unkünstlerisch, schemenhaft und ziellos die Kunst des 19. Jahrhunderts war. Nachdem die Berliner Nationalgalerie seligen Angedenkens sich gemausert hat, gibt es kaum ein zweites Museum, wo so viel zwecklos gemalte Bilder sich breit machen. Immerhin spielte Belgien im Entwickelungsgang der modernen Kunst eine entscheidende Rolle. Ein ganzes Zeitalter unserer Malerei ward durch Gallaits und Bièfves Bilder, die 1842 ihren Triumphzug durch Deutschland machten, befruchtet. Und neben diesen Meistern, die ehedem überschätzt wurden, stehen andere, die noch jetzt nicht genug geschätzt sind. So sei der Versuch gemacht zu schildern, wie sich uns heute zu Beginn des 20. Jahrhunderts das letztverflossene Jahrhundert belgischen Kunstschaffens darstellt." [...] Der deutsche Kunsthistoriker Richard Muther beschreibt in dem vorliegenden Werk umfangreich und detailliert die belgische Malerei im 19. Jahrhundert. Seine Ausführungen werden mit 32 Abbildungen bereichert. Dieses Buch ist ein sorgfältiger, unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1904.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Richard Muther
Verlag: Vero Verlag Sep 2014 (2014)
ISBN 10: 3737205531 ISBN 13: 9783737205535
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vero Verlag Sep 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - 'Es ist kein Vergnügen, in Brüssel das Musée moderne zu besuchen. Man fühlt, aus dem alten Museum kommend, in ganz erschreckender Weise, wie unkünstlerisch, schemenhaft und ziellos die Kunst des 19. Jahrhunderts war. Nachdem die Berliner Nationalgalerie seligen Angedenkens sich gemausert hat, gibt es kaum ein zweites Museum, wo so viel zwecklos gemalte Bilder sich breit machen. Immerhin spielte Belgien im Entwickelungsgang der modernen Kunst eine entscheidende Rolle. Ein ganzes Zeitalter unserer Malerei ward durch Gallaits und Bièfves Bilder, die 1842 ihren Triumphzug durch Deutschland machten, befruchtet. Und neben diesen Meistern, die ehedem überschätzt wurden, stehen andere, die noch jetzt nicht genug geschätzt sind. So sei der Versuch gemacht zu schildern, wie sich uns heute zu Beginn des 20. Jahrhunderts das letztverflossene Jahrhundert belgischen Kunstschaffens darstellt.' [.] Der deutsche Kunsthistoriker Richard Muther beschreibt in dem vorliegenden Werk umfangreich und detailliert die belgische Malerei im 19. Jahrhundert. Seine Ausführungen werden mit 32 Abbildungen bereichert. Dieses Buch ist ein sorgfältiger, unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1904. 184 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783737205535

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 24,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer