Ein Weltbild ohne Legenden: Plädoyer für ein realistisches Weltbild

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783732285822: Ein Weltbild ohne Legenden: Plädoyer für ein realistisches Weltbild
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Der Autor skizziert ein Weltbild, das ihm Antworten gibt auf uralte Fra-gen der Menschheit: Wie ist unser Universum, wie unsere Galaxie, unsere Sonne und unsere Erde entstanden? Gibt es einen Schopfer? Nimmt er gegebenenfalls Einfluss auf die Entwicklung des Universums? Wieso sind wir in dieser Welt? Unterliegt unser Dasein einem gottlichen Plan? Gibt es einen personlichen Gott? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Warum lasst Gott das Leid der Welt zu? Oder ist alles viel einfacher und unkomplizierter und wir nur ein zufalliges Produkt der Evolution und auf uns allein gestellt? Und letztendlich, wie sollen wir uns verhalten in dieser Welt? Der Autor beschaftigt sich nacheinander mit dem Universum, mit unserer Heimatgalaxie, der Milchstrasse, mit unserer Sonne, mit unserer Erde, mit der Entstehung des Lebens, den Menschen und ihrem Verhaltnis zu ihren Mitmenschen, der Umwelt und der Tierwelt und unserem Verhaltnis zu ihnen und schliesslich mit Gott. Er beschreibt diese unsere Welt, die uns umgebende Lebenswirklichkeit und Ideenwelt, ohne dabei auf Vollstandigkeit und wissenschaftliche Exaktheit im Detail Wert zu legen. Daraus zieht er seine Schlussfolgerungen, die schliesslich sein Weltbild ausmachen. Gleichzeitig mochte er die Leserinnen und Leser - falls sie es nicht schon langst getan haben - dazu anhalten, ihr Verhalten gegenuber der Natur und den Mitkreaturen unseres extrem zerbrechlichen Planeten zu uberdenken und entsprechend zu handeln. Klaus Becker ist Mathematiker, war einige Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rechenzentrum einer Forschungseinrichtung und schliesslich viele Jahre Leiter eines Rechenzentrums. Er hat sich als Laie und Autodidakt mit kosmologischen Fragen beschaftigt und ein Buch uber die Expansion des Universums veroffentlicht. Auf diesem Weg ist er beinahe zwangslaufig auf die Frage nach einem Weltbild gestossen, das den Wissensfortschritt, den die Menschheit in den letzten beiden Jahr-hunderten errungen hat, berucksichtigt. Ein Weltbild,

Biografía del autor:

Klaus Becker ist am 27. Januar 1947 in Oberwesel am Rhein geboren. Nach dem Abitur im Jahre 1966 diente er zwei Jahre als Soldat der Bundeswehr. Er studierte an der Johannes Gutenberg-Universitat Mainz Mathematik und Betriebswirtschaftslehre, war im Anschluss einige Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter einer Forschungseinrichtung und schliesslich viele Jahre Leiter eines Rechenzentrums. Er hat sich als Laie und Autodidakt mit kosmologischen Fragen beschaftigt und ein Buch uber die Expansion des Universums veroffentlicht. Auf diesem Weg ist er beinahe zwangslaufig auf die Frage nach einem Weltbild gestossen, das den Wissensfortschritt, den die Menschheit in den letzten beiden Jahrhunderten errungen hat, berucksichtig

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben