Balanced Scorecard leicht gemacht. Warum sollten Sie mit weichen Faktoren hart rechnen?

 
9783706407618: Balanced Scorecard leicht gemacht. Warum sollten Sie mit weichen Faktoren hart rechnen?

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Probst, Hans-Jürgen:
Verlag: Wien: Ueberreuter (2003)
ISBN 10: 3706407612 ISBN 13: 9783706407618
Gebraucht Broschur. Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Neue Kritik
(Frankfurt am Main, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Wien: Ueberreuter, 2003. Broschur. Buchzustand: Sehr gut. 223 S., Neuwertig. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 450. Artikel-Nr. 9677

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 9,80
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Probst, Hans-Jürgen:
Verlag: Wien ; Frankfurt [Main] : Wirtschaftsverlag Ueberreuter, (2001)
ISBN 10: 3706407612 ISBN 13: 9783706407618
Gebraucht Illustrierte Originalbroschur. Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Wien ; Frankfurt [Main] : Wirtschaftsverlag Ueberreuter, 2001. Illustrierte Originalbroschur. Buchzustand: Sehr gut. Erstausgabe.. 223 Seiten mit graphischen Darstellungen. 20,5 cm. Sehr guter Zustand. Das Arbeiten mit Kennzahlen ist eine weit verbreitete Praxis der Unternehmensführung. Doch in sehr vielen Fällen werden nur harte Fakten aus der Vergangenheit betrachtet. Strategien, Visionen und deren Umsetzung finden wenn überhaupt, dann lediglich begrenzt Eingang in das Berichtswesen und so genannte "soft facts" (weiche Fakten) wie Mitarbeiter- oder Kundenzufriedenheit werden traditionell nur schwer oder gar nicht berücksichtigt. Eine differenziertere Möglichkeit bietet das Verfahren der "Balanced Scorecard", das Anfang der 90er-Jahre an der Harvard Business School entwickelt wurde und die Integration und Kontrolle von Strategien und Zielen sowie auch die Einbindung schwer messbarer soft facts beinhaltet. Informationen zu diesem Thema, so Autor Hans-Jürgen Probst, seien häufig von Fachleuten für Fachleute verfasst. Seine Intention ist es, Einstiegsbarrieren zu diesem Verfahren zu mindern. Dicht an der Praxis wählt Probst deshalb den Weg über einen Einstieg in die Welt der Betriebswirtschaftslehre und einer Beschreibung ihrer gängigen Instrumente. Nachvollziehbare Beispiele machen es so auch Nicht-Profis einfach, Zusammenhänge des betrieblichen Schaffens zu durchschauen und das Wesen von betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zu begreifen. Doch im Rahmen dieses sicherlich durchdachten Buchaufbaus kratzt Probst häufig etwas zu oberflächlich am eigentlichen Thema der Balanced Scorecard. Zudem hinterlässt der ab und zu auftauchende Tipp, doch mal ins Internet zu schauen, eher Frustration denn Abbau geweckter Neugier. Dennoch: Die betriebswirtschaftlichen Ausführungen sind -- da für Leser ohne Vorkenntnisse geschrieben -- insgesamt in sich schlüssig und gut dazu geeignet, ein Gefühl für Zusammenhänge zu vermitteln und zu begreifen, um was es eigentlich bei der ganzen Sache geht. Viele Fragen im Text stoßen Denkprozesse an, die Grafiken vermitteln ein Gefühl für betriebswirtschaftliche Größen und die Praxistipps sensibilisieren für das Erkennen von Möglichkeiten und Fallstricken. Die über 220 Seiten dieses Buches sind lesefreundlich verfasst und klar strukturiert und die praktischen Hilfen (Checklisten) geben dem Leser eine durchaus umsetzungsfähige Orientierungshilfe zur Gestaltung der Unternehmenssteuerung an die Hand. --Horst-Joachim Hoffmann - Hans-Jürgen Probst, Diplom-Kaufmann und Diplom-Handelslehrer, besitzt langjährige Berufserfahrungen im Bereich Controlling, u. a. arbeitete er als Geschäftsführer und Leiter eines internationalen Konzerncontrollings. Seit 1995 ist er freiberuflich als Unternehmensberater und Seminarleiter tätig. Er ist zudem Dozent für Controlling an der Fachhochschule München. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 396 Unternehmen, Balanced Scorecard, Wirtschaft, Produktion, Management, Ökonomie, Wirtschaftspsychologie, Marken, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftskritik, Organisationspsychologie, Kommunikation, Problemlösen, Marketing, Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft Sozialpolitik, Mangementtraining, Kommunikationswissenschaften, Wirtschaftssoziologie, Kommunikationsmuster, Kommunikative Kompetenz, Produktivität, Wirtschaftsgeschichte, Wirtschaftsberatung, Kommunikationsstörung, Organisation Organisationen, Kommunikationstheorie, Problemlösungen, Unternehmensentwicklung, Strategisches Management, Flexibilität, Lebensführung, Ratgeberliteratur, Lebensgefühl, Lebenshilfe, Selbstzerstörung, Selbstbehauptung, Lebensführung, Selbstständigkeit, Selbstwertgefühl, Lebensgeschichte, Lebenskunst, Lebensphilosophie, Kreativität, Selbstzweifel, Selbstentwicklung, Psychische Vorgänge, Lebenskrisen, Arbeitsmethodik, Selbstbewußtsein, Selbsthass, Selbsterziehung, Selbstvertrauen, Selbstkontrolle, Selbsterfahrung, Selbstorganisation, Arbeitsmotivation, Selbstverwirklichung, Selbsthilfe, Lebenslügen, Arbeitswelt, Psychologie, Lebensratgeber, Ratgeber, Lebenskrise, Lebensbedingungen, Lebenslauf, Lebensplan, Selbstfindung, Psychische Störungen, Lebenslüge. Artikel-Nr. 56362

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 10,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Probst, Hans-Jürgen
Verlag: Ueberreuter Wirt., F. (2001)
ISBN 10: 3706407612 ISBN 13: 9783706407618
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
buchgenie_de
(Altenburg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Ueberreuter Wirt., F., 2001. Buchzustand: sehr gut - gebraucht. Broschiert 223 S. Sehr guter Zustand, ohne Namenseintrag Zustand: 2, sehr gut - gebraucht, Broschiert Ueberreuter Wirt., F. , 2001 223 S. , Balanced Scorecard leicht gemacht. Warum sollten Sie mit weichen Faktoren hart rechnen?, Probst, Hans-Jürgen. Artikel-Nr. BU229327

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 10,79
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer