Die Klaviermethodik von Heinrich Neuhaus im Kontext von Klavierliteratur, Pianofortebau und Virtuosentum

 
9783668075146: Die Klaviermethodik von Heinrich Neuhaus im Kontext von Klavierliteratur, Pianofortebau und Virtuosentum
Reseña del editor:

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Technische Universität Dortmund (Institut für Musik und Musikwissenschaft), Veranstaltung: Außerschulische Musikpädagogik / Musikvermittlung, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Lehrer der Weltklassepianisten Sviatoslav Richter und Emil Gilels erlangte Heinrich Neuhaus als Klavierpädagoge in Fachkreisen weltweite Aufmerksamkeit. Seine herausragenden Verdienste als Professor am Moskauer Konservatorium sind auch heute noch - über 50 Jahre nach seinem Tod - unangefochten und sein Lehrwerk „Die Kunst des Klavierspiels" wird hoch geschätzt. Die vorliegende Arbeit ist Neuhaus' Wirken als Klavierpädagoge gewidmet. Neben der Darstellung ausgewählter methodischer Ansätze erfolgt eine Einordnung seines Wirkens in den breiten Kontext der historischen Entwicklung der Klaviermethodik und ihrer Voraussetzungen. So ist diese eng mit der im 19. Jahrhundert erfolgten Etablierung von anspruchsvoller Klavierliteratur, dem Aufkommen des Virtuosentums und den Errungenschaften des Pianofortebaus verzahnt. Neuhaus' Wirken kann dabei durchaus in der Tradition dieser Entwicklungen gesehen werden.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben