Die faire Verteilung von Effizienzgewinnen in Kooperationen: Eine kritische Analyse der Eignung des τ-Werts und des χ-Werts (Information - Organisation - Produktion)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
)  
9783658080976: Die faire Verteilung von Effizienzgewinnen in Kooperationen: Eine kritische Analyse der Eignung des τ-Werts und des χ-Werts (Information - Organisation - Produktion)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

SUSANNE JENE STELLT ZWEI INNOVATIVE KONZEPTE DER KOOPERATIVEN SPIELTHEORIE DETAILLIERT VOR, DEN ?-WERT UND DEN BISHER IM BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN KONTEXT KAUM DISKUTIERTEN ?-WERT. SIE UNTERSUCHT ANHAND EINER CASE STUDIE UND EINES UMFASSENDEN KRITERIENKATALOGS, OB DIESE BEIDEN SPIELTHEORETISCHEN KONZEPTE ZUR LÖSUNG DES VERTEILUNGSPROBLEMS GEEIGNET SIND. BESONDEREN WERT LEGT DIE AUTORIN DABEI AUF DIE ANWENDBARKEIT DER BEIDEN KONZEPTE IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS. ES WIRD GEZEIGT, DASS SOWOHL DER ?-WERT ALS AUCH DER ?-WERT GRUNDSÄTZLICH ZUR LÖSUNG DES VERTEILUNGSPROBLEMS GEEIGNET SIND, JEDOCH DIE ANWENDUNG IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS, INSBESONDERE AUFGRUND DER SCHWER ZU ERFÜLLENDEN INFORMATIONSPRÄMISSEN, NUR SELTEN MÖGLICH IST.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Reseña del editor:

Susanne Jene stellt zwei innovative Konzepte der kooperativen Spieltheorie detailliert vor, den τ-Wert und den bisher im betriebswirtschaftlichen Kontext kaum diskutierten χ-Wert. Sie untersucht anhand einer Case Studie und eines umfassenden Kriterienkatalogs, ob diese beiden spieltheoretischen Konzepte zur Lösung des Verteilungsproblems geeignet sind. Besonderen Wert legt die Autorin dabei auf die Anwendbarkeit der beiden Konzepte in der betrieblichen Praxis. Es wird gezeigt, dass sowohl der τ-Wert als auch der χ-Wert grundsätzlich zur Lösung des Verteilungsproblems geeignet sind, jedoch die Anwendung in der betrieblichen Praxis, insbesondere aufgrund der schwer zu erfüllenden Informationsprämissen, nur selten möglich ist.

Biografía del autor:

Dr. Susanne Jene promovierte bei Univ.-Prof. Dr. Stephan Zelewski am Institut für Produktionund Industrielles Informationsmanagement an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Susanne Jene
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden Dez 2014 (2014)
ISBN 10: 3658080973 ISBN 13: 9783658080976
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Springer Fachmedien Wiesbaden Dez 2014, 2014. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Susanne Jene stellt zwei innovative Konzepte der kooperativen Spieltheorie detailliert vor, den _-Wert und den bisher im betriebswirtschaftlichen Kontext kaum diskutierten _-Wert. Sie untersucht anhand einer Case Studie und eines umfassenden Kriterienkatalogs, ob diese beiden spieltheoretischen Konzepte zur Lösung des Verteilungsproblems geeignet sind. Besonderen Wert legt die Autorin dabei auf die Anwendbarkeit der beiden Konzepte in der betrieblichen Praxis. Es wird gezeigt, dass sowohl der _-Wert als auch der _-Wert grundsätzlich zur Lösung des Verteilungsproblems geeignet sind, jedoch die Anwendung in der betrieblichen Praxis, insbesondere aufgrund der schwer zu erfüllenden Informationsprämissen, nur selten möglich ist. 428 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783658080976

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 64,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer