Vorbereitung der Prozessaufnahme für die Prozesskostenrechnung

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783656820796: Vorbereitung der Prozessaufnahme für die Prozesskostenrechnung
Reseña del editor:

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Projektseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Marktentwicklung und technischer Fortschritt haben zu veränderten Kosten- und Leitungsstrukturen geführt. Durchschnittlich ist die Hälfte der Beschäftigten deutscher Industrieunternehmen in dem indirekten Leistungsbereich tätig. Unter indirekten Leistungsbereichen sind jene Bereiche zu verstehen, deren anfallende Kosten überwiegend den Gemeinkosten zuzuordnen sind, beispielsweise Forschung und Entwicklung, Qualitätswesen, Beschaffung und Logistik. Da mit einem Anstieg der Gemeinkostenanteile aufgrund neuere technologischer Herausforderungen zu rechnen ist muss die Kosteneinsparung, Effizienzverbesserung, sowie realitätsnahe Gemeinkostenverrechnung für die Unternehmen mehr in den Fokus rücken, da dies essentiell wichtig für das „Überleben" des Unternehmens ist. Diese Tatsache ist der Grund dafür, dass nach neuen Wegen in der Kostenrechnung gesucht werden muss. Die Kostentransparenz muss zurückgewonnen werden. Die Prozesskostenrechnungsmethode gilt als Antwort auf diese neuen Anforderungen. Durch sie werden Planung, Erfassung, Kontrolle und Steuerung der Gemeinkostenbereiche möglich gemacht. Mit Prozesskostenrechnung werden Prozessabläufe kostenstellenübergreifend sichtbar, planbar und steuerbar gemacht. Dies passiert nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Kosten, sondern auch unter dem vom Qualität und Zeit. Die Prozesskostenrechnung versucht, konkreter zur eigentlichen Kostenverursachung vorzustoßen. Die Kosten- und Leistungsbeziehung werden dabei analytischer herausgearbeitet. Sie überträgt das Denken in Bezugsgrößen, wie es die flexible Plankostenrechnung für die flexible Plankostenrechnung für die Fertigung kennt, auf den Gemeinkostenbereich. Das Ziel ist eine leistungsorientierte Zurechnung von Gemeinkosten auf der Basis der Erfassung und Bewertung von Prozessen. Die Hauptzielsetzung der

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Jennifer Serabian
Verlag: GRIN Publishing Nov 2014 (2014)
ISBN 10: 3656820791 ISBN 13: 9783656820796
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Nov 2014, 2014. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 89x4x5 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Projektseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Marktentwicklung und technischer Fortschritt haben zu veränderten Kosten- und Leitungsstrukturen geführt. Durchschnittlich ist die Hälfte der Beschäftigten deutscher Industrieunternehmen in dem indirekten Leistungsbereich tätig.Unter indirekten Leistungsbereichen sind jene Bereiche zu verstehen, deren anfallende Kosten überwiegend den Gemeinkosten zuzuordnen sind, beispielsweise Forschung und Entwicklung, Qualitätswesen, Beschaffung und Logistik. Da mit einem Anstieg der Gemeinkostenanteile aufgrund neuere technologischer Herausforderungen zu rechnen ist muss die Kosteneinsparung, Effizienzverbesserung, sowie realitätsnahe Gemeinkostenverrechnung für die Unternehmen mehr in den Fokus rücken, da dies essentiell wichtig für das 'Überleben' des Unternehmens ist. Diese Tatsache ist der Grund dafür, dass nach neuen Wegen in der Kostenrechnung gesucht werden muss. Die Kostentransparenz muss zurückgewonnen werden. Die Prozesskostenrechnungsmethode gilt als Antwort auf diese neuen Anforderungen. Durch sie werden Planung, Erfassung, Kontrolle und Steuerung der Gemeinkostenbereiche möglich gemacht. Mit Prozesskostenrechnung werden Prozessabläufe kostenstellenübergreifend sichtbar, planbar und steuerbar gemacht. Dies passiert nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Kosten, sondern auch unter dem vom Qualität und Zeit. Die Prozesskostenrechnung versucht, konkreter zur eigentlichen Kostenverursachung vorzustoßen. Die Kosten- und Leistungsbeziehung werden dabei analytischer herausgearbeitet. Sie überträgt das Denken in Bezugsgrößen, wie es die flexible Plankostenrechnung für die flexible Plankostenrechnung für die Fertigung kennt, auf den Gemeinkostenbereich. Das Ziel ist eine leistungsorientierte Zurechnung von Gemeinkosten auf der Basis der Erfassung und Bewertung von Prozessen. Die Hauptzielsetzung der Prozesskostenrechnung besteht darin, Konzepte bzw. Methoden zum Management und zur Verrechnung der in der Praxis laufend steigenden Gemeinkosten aller indirekten Unternehmensbereiche zu entwickeln und breitzustellen. 24 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656820796

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 15,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer