Die Darstellung der Hölle und des Teufels in der Historia von D. Johann Fausten (German Edition)

 
9783656503194: Die Darstellung der Hölle und des Teufels in der Historia von D. Johann Fausten (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 5 (Schweiz), Universität Basel (Deutsches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Es scheint ein Grundbedürfnis des Menschen zu sein, Ordnung in seine unmittelbar erfahrbare Umwelt bringen zu wollen. Das Christentum mit seiner Einteilung der eschatologischen Grundeinheiten, wie Himmel und Hölle, ist nicht losgelöst von anderen Traditionen entstan-den, sondern muss als Bündelung verschiedenster Einflüsse älterer Kulturen betrachtet wer-den. Fundamentalen Einfluss auf die christlichen Vorstellungen nahmen sicherlich die Auf-fassungen der antiken Griechen und Römer sowie diejenigen der Bewohner des alten Meso-potamiens (Babylonier, Assyrer, Sumerer usw.) und Ägypter. Die Bibel ist in diesem Zusam-menhang, als „Schmelztiegel" verschiedener Kulturen und Vorstellungen zu sehen. Dabei ist der biblische Kanon, wie er sich heute präsentiert, über längere Zeit und von verschiedenen Autoren kompiliert worden. Dieser Prozess begann circa im 1.Jh. v. Chr. und fand im 4.Jh. n. Chr. seinen Abschluss. Durch Übersetzungen vom hebräischen Text in die griechische Koiné (Septuaginta) und später wiederum deren Umschrift ins Lateinische (Vulgata) bewirkte zum Teil Verschiebungen von Wortbedeutungen oder es wurden Wörter aus einem Kulturkreis, welche kein Pendant in der anderen Sprache hatten, einfach beibehalten, so dass wir für ge-wisse Dinge (z.B. den Teufel) mehrere Bezeichnungen haben. In meiner Arbeit möchte ich analysieren, wie der Raum der Hölle in dem reformierten Volks-buch der Historia von D. Johann Fausten dargestellt wird. In einem Vergleich zwischen sakra-len und profanen Texten sowie der Bibel selbst möchte ich auf etwaige Differenzen vom Fausttext aufmerksam machen und einige Thesen zu deren Erklärung anbieten, sofern man denn Differenzen ausmachen kann. Die Grundfragen wären demnach: Wie wird der Raum der Hölle im Fa

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,90
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Sandro Tschuor
Verlag: Grin Publishing (2013)
ISBN 10: 3656503192 ISBN 13: 9783656503194
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Grin Publishing, 2013. Taschenbuch. Buchzustand: Gebraucht. Gebraucht - Sehr gut SG - Ungelesenes Mängelexemplar, gestempelt, mit leichten Lagerspuren, Versand per Büchersendung - Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 5 (Schweiz), Universität Basel (Deutsches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Es scheint ein Grundbedürfnis des Menschen zu sein, Ordnung in seine unmittelbar erfahrbare Umwelt bringen zu wollen. Das Christentum mit seiner Einteilung der eschatologischen Grundeinheiten, wie Himmel und Hölle, ist nicht losgelöst von anderen Traditionen entstan-den, sondern muss als Bündelung verschiedenster Einflüsse älterer Kulturen betrachtet wer-den. Fundamentalen Einfluss auf die christlichen Vorstellungen nahmen sicherlich die Auf-fassungen der antiken Griechen und Römer sowie diejenigen der Bewohner des alten Meso-potamiens (Babylonier, Assyrer, Sumerer usw.) und Ägypter. Die Bibel ist in diesem Zusam-menhang, als 'Schmelztiegel' verschiedener Kulturen und Vorstellungen zu sehen. Dabei ist der biblische Kanon, wie er sich heute präsentiert, über längere Zeit und von verschiedenen Autoren kompiliert worden. Dieser Prozess begann circa im 1.Jh. v. Chr. und fand im 4.Jh. n. Chr. seinen Abschluss. Durch Übersetzungen vom hebräischen Text in die griechische Koiné (Septuaginta) und später wiederum deren Umschrift ins Lateinische (Vulgata) bewirkte zum Teil Verschiebungen von Wortbedeutungen oder es wurden Wörter aus einem Kulturkreis, welche kein Pendant in der anderen Sprache hatten, einfach beibehalten, so dass wir für ge-wisse Dinge (z.B. den Teufel) mehrere Bezeichnungen haben.In meiner Arbeit möchte ich analysieren, wie der Raum der Hölle in dem reformierten Volks-buch der Historia von D. Johann Fausten dargestellt wird. In einem Vergleich zwischen sakra-len und profanen Texten sowie der Bibel selbst möchte ich auf etwaige Differenzen vom Fausttext aufmerksam machen und einige Thesen zu deren Erklärung anbieten, sofern man denn Differenzen ausmachen kann. Die Grundfragen wären demnach: Wie wird der Raum der Hölle im Fa 40 pp. Deutsch. Artikel-Nr. INF1000427109

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 14,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,90
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer