Der Sonnenkonig Und Die Kunst: Zur Selbstdarstellung Ludwigs XIV.

 
9783656394822: Der Sonnenkonig Und Die Kunst: Zur Selbstdarstellung Ludwigs XIV.
Reseña del editor:

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, Note: 12 Punkte (2+), Justus-Liebig-Universitat Giessen (Institut fur Kunstgeschichte), Veranstaltung: Medien, Macht, Monumente, Sprache: Deutsch, Abstract: Ludwig XIV., auch bekannt als der Sonnenkonig," gilt als einer der aussergewohnlichsten und herausragenden Monarchen der Geschichte. Seine Herrschaft reprasentiert den Hohepunkt der absolutistischen Monarchie in Europa. Im Jahre 1643 folgte er im Alter von vier Jahren seinem Vater, dem unumschrankten Alleinherrscher Ludwig XIII. auf den Thron, den er 72 Jahre lang innehatte. Zunachst fuhrte Kardinal Mazarin als Leitender Minister die Staatsgeschafte, nach dessen Tod ubte Ludwig XIV. die Regierungsgeschafte selbststandig aus, was den Beginn seiner Alleinherrschaft einleitete. Unter der Regentschaft Ludwigs XIV. erlebte Frankreich einen einschneidenden und folgenreichen Wandel, der sowohl politische als auch kulturelle und wirtschaftliche Massstabe setzte. Auch die Kunst war von diesem Wandel betroffen: In nie zuvor dagewesener Weise zentralisierte Ludwig XIV. die Kunste im absolutistischen Frankreich und stellte sie in die Dienste des Hofes und der Verherrlichung seiner Pers

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben