Fatum und Freiheit in Goethes ‚Iphigenie' und Sartres ‚Die Fliegen'

 
9783656036845: Fatum und Freiheit in Goethes ‚Iphigenie' und Sartres ‚Die Fliegen'
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,2, Universität Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Hier soll eine Beschäftigung mit zwei Adaptionen griechischer Mythologie stattfinden. Johann Wolfgang Goethe schrieb 1787 sein für die Weimarer Klassik programmatisches Werk ‚Iphigenie auf Tauris', Jean-Paul Sartre veröffentlichte vor dem historischen Hintergrund des Zweiten Weltkriegs sein Drama ‚Die Fliegen'. Vergleichen lassen sich die Werke durch Gleichartigkeit in den Stoffen, Motiven und Themen.19 Beide Autoren beschäftigen sich in ihrem Stück mit dem drastischen Gegensatz von Fatum und Freiheit, mit dem sich die Figuren Iphigenie und Orest20 auseinandersetzen müssen. Die Unterschiede und Parallelen in der Bearbeitung dieser Sujets werden zentraler Gegenstand dieser Arbeit sein. Inhalt: Vorbemerkung 1. Fatum und Freiheit 2. Fatum 2.1 Fatum durch Herkunft 2.2 Fatum durch Götterwille 2.3 Fatum durch die äußere Welt 3. Freiheit 3.1. Disposition zur Freiheit 3.2. Durchbruch 3.3. Freiheit und Identität Schlussbetrachtung

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Daniela Jakob
Verlag: GRIN Publishing Okt 2011 (2011)
ISBN 10: 3656036845 ISBN 13: 9783656036845
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Okt 2011, 2011. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,2, Universität Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Hier soll eine Bescha ftigung mit zwei Adaptionen griechischer Mythologie stattfinden. Johann Wolfgang Goethe schrieb 1787 sein fu r die Weimarer Klassik programmatisches Werk Iphigenie auf Tauris , Jean-Paul Sartre vero ffentlichte vor dem historischen Hintergrund des Zweiten Weltkriegs sein Drama Die Fliegen . Vergleichen lassen sich die Werke durch Gleichartigkeit in den Stoffen, Motiven und Themen.19 Beide Autoren bescha ftigen sich in ihrem Stu ck mit dem drastischen Gegensatz von Fatum und Freiheit, mit dem sich die Figuren Iphigenie und Orest20 auseinandersetzen mu ssen. Die Unterschiede und Parallelen in der Bearbeitung dieser Sujets werden zentraler Gegenstand dieser Arbeit sein. Inhalt:Vorbemerkung 1. Fatum und Freiheit 2. Fatum 2.1 Fatum durch Herkunft 2.2 Fatum durch Go tterwille 2.3 Fatum durch die a ußere Welt 3. Freiheit3.1. Disposition zur Freiheit3.2. Durchbruch3.3. Freiheit und Identita tSchlussbetrachtung 32 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656036845

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 11,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer