Die Funktion der Sprache im Roman "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche

 
9783640809905: Die Funktion der Sprache im Roman
Vom Verlag:

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Mannheim (Neuere Germanistik), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde als Wissenschaftliche Hausarbeit zur Zulassung zum Staatsexamen angenommen und mit einer glatten 1,0 bewertet. Der Dozent lobte besonders die "beeindruckend umfangreiche, mit allen linguistischen, historischen und begriffsgeschichtlichen Finessen erstellte Begriffsgeschichte des Obszönen." Des Weiteren würdigt er die "ausführliche narratologische Analyse" und bezeichnet die Abschlussarbeit als excellente "Ausnahmearbeit", die "thematisches Neuland betritt". Dies sei eine "sprachlich durchgängig exzellente Arbeit", die "nur ein Prädikat zulässt: Sehr gut (1,0)". , Abstract: Im Mai 2008 erschien der Debutroman Feuchtgebiete von Charlotte Roche in Deutschland. Innerhalb kürzester Zeit löste er eine Diskussion aus, was Literatur darf und was nicht, und ob ein solches Buch lesenwert sei. Bemerkenswert ist dabei einmal, dass diese Diskussion nicht ausschließlich in den Feuilletons der Zeitungen geführt wurde, sondern, durch Talkshows und ausgedehnte Lesereisen der Autorin Charlotte Roche angefeuert, auch die Leserschaft und damit den Teil der Gesellschaft, der durch Zeitungen nicht angesprochen wird. Dabei spalteten sich diese in zwei gegensätzliche Lager: die einen finden das Buch absolut unlesbar und die anderen meinen, dass Frau Roche endlich etwas ausgesprochen habe, das schon längst hätte ausgesprochen werden müssen. Die Zeitungen erweckten den Eindruck, der besagte Roman sei ein Skandalroman, der ein absolutes Tabu bräche, in diesem Fall die Sexualität einer jungen Frau und deren Körperlichkeit inklusive der biologischen Prozesse derselben, und dass sie Dinge sage, die heute wie auch früher nicht ausgesprochen, geschweige denn öffentlich geschrieben werden dürfen. Dennoch oder gerade deswegen verkaufte der Roman sich außerordentlich gut. Doch wird hier tatsächlich ein Tabu ge

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben