Die EinfÃ1/4hrung der Staatssymbole in der BRD

 
9783640683086: Die EinfÃ1/4hrung der Staatssymbole in der BRD
Vom Verlag:

Sommer. Sonne. Die Straße ist voller Menschen. In der großen Menge kann man abtauchen, sich gar verlieren. Doch verloren fühlt sich hier keiner. Nur diejenigen, die nicht Schwarz-Rot-Gold tragen, sind isoliert. Die Fußball WM 2006 in Deutschland hatte alle begeistert und jeder feuerte die Nationalmannschaft an. Auf den sogenannten Fanmeilen, ein Meer aus Schwarz-Rot-Gold. Wer sich früher zu den Nationalfarben bekannte, wurde nicht selten mit argwöhnischem Blick betrachtet. Das änderte sich 2006. Nun durfte jeder mit Stolz sein Land feiern. Die Staatssymbole wurden anerkannt, aber nicht mehr in Frage gestellt, was bedauerlich war, denn meiner Meinung nach sollte man die Symbole kennen, mit denen man seine Mannschaft anfeuert. Das Ziel der Arbeit ist, die Geschichte der Symbole herauszuarbeiten und die Gründe der Einführung im Hinblick auf den Widerspruch zur Hauptstadtfrage und zum Grundgesetz zu analysieren. Das NS-Regime war 1945 gescheitert und die neue BRD wollte sich von den alten Strukturen abgrenzen. Ebenso sollte das geteilte Deutschland wieder vereint werden. Die Einigungsbestrebungen durfte die BRD aber in ihrer Entwicklung nicht aufhalten. Zwei Aufgaben, die der junge Staat gleichermaßen bewältigen musste. Hieraus ergibt sich der Titel: Symbole für ein Provisorium? Die Einführung der Staatssymbole in der BRD: �Schwarz-Rot-Gold“, �Deutschlandlied“ und �Bundesadler“. Dabei wird im ersten Teil der Arbeit an das Thema herangeführt und der historische Kontext erläutert. Der umfangreiche zweite Teil der Arbeit untersucht jedes Symbol isoliert. Der Schluss führt die Ergebnisse zusammen und gibt einen Ausblick. Ein großer Teil der Arbeit beschäftigt sich mit dem Mythos, der Tradition und der Geschichte der einzelnen Symbole. Hierfür werden editierte Quellen aus der Literatur verwendet und analysiert. Dabei war es nötig die Texte zu vergleichen, weil sich viele Autoren widersprachen oder die Quellen nicht schlüssig erläutert waren. Der andere Teil, bei dem es um

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben