Furcht und Elend der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert

 
9783640528103: Furcht und Elend der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verfolgung der Literatur und ihrer Autoren durch die jeweils Herrschenden hat in Deutschland eine lange unrühmliche Tradition. Meistens ist nur im Gedächtnis, falls überhaupt, daß die Nationalsozialisten die Grausamkeit gegen das gedruckte Wort und seine Urheber ins Absolute perfektionierten, aber kaum, daß bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Unterdrückung einen beschämenden Höhepunkt erreichte. Drei Methoden der Repression waren gang und gäbe: Angriffe auf die körperliche Unversehrtheit durch Einkerkern und auf die geistige Unversehrtheit durch Zensur, woraus, keineswegs selten, die Vertreibung ins Exil resultierte.

Reseña del editor:

Die Verfolgung der Literatur und ihrer Autoren durch die jeweils Herrschenden hat in Deutschland eine lange unrühmliche Tradition. Meistens ist nur im Gedächtnis, falls überhaupt, daß die Nationalsozialisten die Grausamkeit gegen das gedruckte Wort und seine Urheber ins Absolute perfektionierten, aber kaum, daß bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Unterdrückung einen beschämenden Höhepunkt erreichte. Drei Methoden der Repression waren gang und gäbe: Angriffe auf die körperliche Unversehrtheit durch Einkerkern und auf die geistige Unversehrtheit durch Zensur, woraus, keineswegs selten, die Vertreibung ins Exil resultierte.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben