Derivate. Erläuterung von Funktion und Wirkungsweise grundlegender Finanzderivate

 
9783640411856: Derivate. Erläuterung von Funktion und Wirkungsweise grundlegender Finanzderivate
Vom Verlag:

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule Heilbronn; Künzelsau, Veranstaltung: Investmentmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Derivate haben die jüngere Entwicklung der Finanzwelt so stark geprägt, wie kaum ein anderes Finanzinstrument. Ursprünglich entstanden Derivate aus dem Wunsch Geschäfte, deren Verwirklichung erst in der Zukunft geschieht, abzusichern. Das Grundmotiv für den Kauf eines Derivats war also die Risikominimierung, sowohl für Einzelpersonen, als auch für ganze Unternehmen. Ganz im Gegensatz dazu verbreitet sich in der letzten Zeit die Meinung, dass eben diese Derivate elementarer Ausgangspunkt der sich derzeit ausweitenden Finanzkrise in den USA (und in der Folge auch in Deutschland) sind. Derivate werden von Experten sehr kontrovers diskutiert. "An dieser Stelle stehen gegensätzliche Zitate von Alan Greenspan und Warren Buffet" Es ist leicht zu erkennen, dass Derivate kein einfaches Feld der Finanzwirtschaft sind, aber dennoch kann die Investition in ein Derivat sehr sinnvoll sein. Diese Ausarbeitung soll dem Leser daher die Funktion und Wirkungsweise einiger grundlegender Derivate erläutern. Nach der kurzen Einführung in das Themengebiet, werden im 2. Abschnitt einige Grundbeg-riffe und -zusammenhänge erklärt um im Hauptteil ein flüssiges Lesen zu ermöglichen. Die Abschnitte 3 bis 5 erklären dem Leser die grundlegendsten Derivate, wobei der Schwerpunkt auf Beispielen aus dem Zins-Derivatbereich liegt. Um Redundanz zu vermeiden wird lediglich auf Futures und Forwards näher eingegangen. Dabei werden die Mechanismen der Preisbildung, Strategien und Risiken näher erläutert. Im Abschnitt 6 werden die Zitate aus der Einführung noch einmal aufgegriffen und abschlie-ßend diskutiert.

Vom Verlag:

Derivate haben die jüngere Entwicklung der Finanzwelt so stark geprägt, wie kaum ein anderes Finanzinstrument. Ursprünglich entstanden Derivate aus dem Wunsch Geschäfte, deren Verwirklichung erst in der Zukunft geschieht, abzusichern. Das Grundmotiv für den Kauf eines Derivats war also die Risikominimierung, sowohl für Einzelpersonen, als auch für ganze Unternehmen. Ganz im Gegensatz dazu verbreitet sich in der letzten Zeit die Meinung, dass eben diese Derivate elementarer Ausgangspunkt der sich derzeit ausweitenden Finanzkrise in den USA (und in der Folge auch in Deutschland) sind. Derivate werden von Experten sehr kontrovers diskutiert. "An dieser Stelle stehen gegensätzliche Zitate von Alan Greenspan und Warren Buffet" Es ist leicht zu erkennen, dass Derivate kein einfaches Feld der Finanzwirtschaft sind, aber dennoch kann die Investition in ein Derivat sehr sinnvoll sein. Diese Ausarbeitung soll dem Leser daher die Funktion und Wirkungsweise einiger grundlegender Derivate erläutern. Nach der kurzen Einführung in das Themengebiet, werden im 2. Abschnitt einige Grundbeg-riffe und -zusammenhänge erklärt um im Hauptteil ein flüssiges Lesen zu ermöglichen. Die Abschnitte 3 bis 5 erklären dem Leser die grundlegendsten Derivate, wobei der Schwerpunkt auf Beispielen aus dem Zins-Derivatbereich liegt. Um Redundanz zu vermeiden wird lediglich auf Futures und Forwards näher eingegangen. Dabei werden die Mechanismen der Preisbildung, Strategien und Risiken näher erläutert. Im Abschnitt 6 werden die Zitate aus der Einführung noch einmal aufgegriffen und abschlie-ßend diskutiert.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Fleck, Manuel
Verlag: GRIN Verlag Sep 2009 (2009)
ISBN 10: 3640411854 ISBN 13: 9783640411856
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Verlag Sep 2009, 2009. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 211x151x2 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Hochschule Heilbronn; Künzelsau, Veranstaltung: Investmentmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Derivate haben die jüngere Entwicklung der Finanzwelt so stark geprägt, wie kaum ein anderes Finanzinstrument. Ursprünglich entstanden Derivate aus dem Wunsch Geschäfte, deren Verwirklichung erst in der Zukunft geschieht, abzusichern. Das Grundmotiv für den Kauf eines Derivats war also die Risikominimierung, sowohl für Einzelpersonen, als auch für ganze Unternehmen. Ganz im Gegensatz dazu verbreitet sich in der letzten Zeit die Meinung, dass eben diese Derivate elementarer Ausgangspunkt der sich derzeit ausweitenden Finanzkrise in den USA (und in der Folge auch in Deutschland) sind. Derivate werden von Experten sehr kontrovers diskutiert. 'An dieser Stelle stehen gegensätzliche Zitate von Alan Greenspan und Warren Buffet'Es ist leicht zu erkennen, dass Derivate kein einfaches Feld der Finanzwirtschaft sind, aber dennoch kann die Investition in ein Derivat sehr sinnvoll sein. Diese Ausarbeitung soll dem Leser daher die Funktion und Wirkungsweise einiger grundlegender Derivate erläutern.Nach der kurzen Einführung in das Themengebiet, werden im 2. Abschnitt einige Grundbeg-riffe und -zusammenhänge erklärt um im Hauptteil ein flüssiges Lesen zu ermöglichen.Die Abschnitte 3 bis 5 erklären dem Leser die grundlegendsten Derivate, wobei der Schwerpunkt auf Beispielen aus dem Zins-Derivatbereich liegt. Um Redundanz zu vermeiden wird lediglich auf Futures und Forwards näher eingegangen. Dabei werden die Mechanismen der Preisbildung, Strategien und Risiken näher erläutert.Im Abschnitt 6 werden die Zitate aus der Einführung noch einmal aufgegriffen und abschlie-ßend diskutiert. 32 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783640411856

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 15,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer