Zur Ambivalenz Der Diagnoseerstellung

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783639474527: Zur Ambivalenz Der Diagnoseerstellung
Vom Verlag:

In dem vorliegenden Buch soll die Problematik einer Diagnoseerstellung bei Kindern mit "psychischen Störungen" aufgezeigt werden. Vor allem soll verdeutlicht werden, welche sozialen Einflüsse die Symptome einer psychischen Störung bei einem Kind hervorrufen können und ob die Feststellung einer psychiatrischen Diagnose auf Grund des fortlaufenden Entwicklungsprozesses bei Kindern eine folgerichtige Vorgehensweise darstellt. Anhand der Bindungstheorie, der Psychoanalyse und der kognitiven Theorie soll die Entwicklung möglicher "psychischer Störungen bei Kindern" aufgezeigt werden. Hierbei werden unterschiedliche Anforderungen und Sichtweisen der Gesellschaft an Kinder und nicht normgerechten Verhaltensweisen eruiert.

Über den Autor:

Linda Dörr, studierte an einer Berufsakademie und erlangte den Bachelor of Arts in Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit der Fachrichtung Rehabilitation. Nachdem sie im Kinder- und Jugendbereich arbeitete, absolvierte sie den Master of Arts in Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Seit 2012 im Bereich der beruflichen Bildung für Kinder und Jugendliche tätig.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben