Das Dilemma von Freiheit und Sicherheit in demokratischen Staaten: Der Einfluss der Staats- und Freiheitsphilosophien von Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau und Immanuel Kant

 
9783639310221: Das Dilemma von Freiheit und Sicherheit in demokratischen Staaten: Der Einfluss der Staats- und Freiheitsphilosophien von Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau und Immanuel Kant
Vom Verlag:

Der Staat steht bei der Bewältigung seiner Aufgabe, der Gewährleistung von Sicherheit und Erhaltung von Freiheit, immer wieder vor einem Dilemma, da ein größtmögliches Maß an Sicherheit nur erreicht werden kann, wenn individuelle Freiheiten eingeschränkt werden. In dieser Arbeit werden die Schwierigkeiten bei der Gewährleistung von Sicherheit in Bezug auf individuelle Freiheiten des Menschen bzw. die Souveränität anderer Staaten dargelegt und insbesondere auf die Staats- und Freiheitsphilosophien von Thomas Hobbes, Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau Bezug genommen. In weiterer Folge werden die Veränderungen bei der Bewältigung der Staatsaufgabe Sicherheit aufgezeigt. Bedrohungen sind nicht mehr primär durch andere Staaten gegeben, sondern vor allem durch nichtstaatliche Akteure und grenzüberschreitende globale Herausforderungen. Die Gewährleistung von Sicherheit ist schwieriger geworden und für den Staat kaum noch zu bewältigen ohne dass er in die Freiheitsräume der Bürger eingreift und damit ihren Rechtsraum beschränkt.

Über den Autor:

Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien; Referentin im österreichischen Bundesdienst

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben