Die transdiagnostische kognitive Verhaltenstherapie: Eine neue Perspektive für Patienten mit einer Anorexia nervosa?

 
9783639282801: Die transdiagnostische kognitive Verhaltenstherapie: Eine neue Perspektive für Patienten mit einer Anorexia nervosa?
Vom Verlag:

Bulimia nervosa, Anorexia nervosa und die Nicht näher bezeichneten Essstörungen weisen bedeutsame Gemeinsamkeiten auf. Vor diesem Hintergrund entwickelten Christopher Fairburn und Kollegen eine erweiterte Form der kognitiven Verhaltenstherapie: die transdiagnostische kognitive Verhaltenstherapie. Die in der Vergangenheit gezogenen Grenzen zwischen den Krankheitsbildern verlieren bei der transdiagnostischen Sichtweise an Bedeutung. Die Anorexia nervosa ist eine schwerwiegende Erkrankung mit einer hohen Mortalitäts- und Chronifizierungsrate. Des Weiteren sind spezifische charakteristische Merkmale vorzufinden. Inwieweit birgt die Aufweichung der Grenzen für dieses Krankheitsbild eine Chance? Welche negativen Konsequenzen könnten entstehen?

Über den Autor:

Monika Zimbehl, Dipl.-Oec.: Studium der Oecotrophologie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben