Unternehmensbewertung bei Verlustvorträgen und Insolvenzrisiko

 
9783639242973: Unternehmensbewertung bei Verlustvorträgen und Insolvenzrisiko
Reseña del editor:

Seit jeher stellt die Bewertung von Unternehmen eines der am häufigsten diskutierten Probleme der Betriebswirtschaftslehre dar. Es ist unumstritten, dass dieser Themenkomplex in den letzten Jahren immens an Bedeutung gewonnen hat, da die Anzahl an Unternehmenstransaktionen im Zuge der Globalisierung stark zugenommen hat. Da in der gängigen Literatur zur Unternehmensbewertung Sonderfälle wie die Berücksichtigung von Verlustvorträgen oder die Miteinbeziehung von Insolvenzrisiko in die Bewertung nur oberflächlich behandelt sowie oft vereinfachende Annahmen getroffen werden, erscheint es sinnvoll, speziellere Analysen durchzuführen. Vor diesem Hintergrund wurden die DCF-Verfahren auf ihre Tauglichkeit hinsichtlich dieser Sonderfälle geprüft und beurteilt. Die Arbeit liefert das Ergebnis, dass eine Einbeziehung von Verlustvorträgen in die Unternehmensbewertung bei allen DCF-Verfahren möglich ist und so Fehlbewertungen verhindert werden können. Die Integration des Insolvenzrisikos ist unter bestimmten Umständen zwar nicht unbedingt notwendig, jedoch kann eine Berücksichtigung und der damit verbundene rechnerische Mehraufwand als durchaus sinnvoll angesehen werden.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben