Das Geschäft mit der Furcht: Eine Studie zur medialen Inszenierung und Instrumentalisierung kollektiver Angst vor Terrorismus (German Edition)

 
9783639191929: Das Geschäft mit der Furcht: Eine Studie zur medialen Inszenierung und Instrumentalisierung kollektiver Angst vor Terrorismus (German Edition)

Untersuchungen zeigen, dass Menschen Angst vor terroristischen Ereignissen haben, obgleich sie nicht unmittelbar durch diese bedroht sind. Terroristische Gewalt lässt sich nicht nur über das Ausmaß seiner Zerstörung beobachten, sondern braucht die Massenmedien, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Inwieweit ist die Wahrnehmung einer potentiellen Bedrohung durch Terrorismus medial beeinflusst? Tragen die Medien durch bestimmte Verfahren der Berichterstattung zur Dramatisierung von Gefahren bei? Welchen Nutzen zieht die Politik aus einem möglichen Geschäft mit der Furcht, wenn ängstliche Menschen in einem höheren Maße bereit sind als nichtängstliche, politische Entscheidungen mitzutragen, die für vermeintlich mehr Sicherheit Freiheiten einschränken? Wie entstehen Angst und Furcht beim Individuum und im Kollektiv? Die Autorin führt auf Grundlage kognitiver, psychologischer und lerntheoretischer Ansätze in das Thema ein und untersucht aus dem Blickwinkel der Medienwirkungsforschung am Beispiel des internationalen Terrorismus den Zusammenhang von medialer Krisenberichterstattung, kollektiver Angst und politischer Interessendurchsetzung.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

geboren 1984 in München, studierte Politikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur. Sie lebt als freie Autorin in Hamburg.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben