Die "Hüterinnen der Erinnerung": Die Rolle der Frauen in Heinrich Bölls Roman Frauen vor Flußlandschaft

 
9783639131987: Die
Vom Verlag:

Politiker und ihre Gattinnen sizten träumerisch am glänzenden Rhein und durch ihre Erinnerungen lebt die ganze Geschichte der Kriegs- und Nachkriegszeit wieder auf. Bei diesem letzten, umstrittenen Roman von Heinrich Böll stellt sich die Frage: Soll "Frauen vor Flußlandschaft" als poetische Summe betrachtet werden, oder ist es eher ein letzter Versuch eines körperlich und geistig nicht mehr gesunden Autors? Das Buch versucht dieses letzte Werk im Gesamtwerk zu platzieren, und zu zeigen, dass mit der Hilfe der Erinnerung die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft zusammen gehören können. Bölls "Schlusswort" ist in seiner Zeit hochaktuell: Politik, Moral und Relgion sind noch immer wichtige Themen.

Über den Autor:

Sarolta Németh, Jahrgang 1980, lebt in Ungarn. Nach dem Abschluss ihres Studiums in den Fächern Germanistik, Kommunikation und Pädagogik arbeitet sie als Redakteurin und Lehrerin in Budapest. Nebenbei verfasst sie ihre Dissertation über Heinrich Böll und Dieter Wellershoff.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben