Systemtheoretische Aspekte in der Sozialen Arbeit mit Familien: Konzepte, Ursprünge, Methoden

 
9783639113006: Systemtheoretische Aspekte in der Sozialen Arbeit mit Familien: Konzepte, Ursprünge, Methoden
Vom Verlag:

Mit der Systemtheorie entstand ein neues Weltbild und traditionelles Denken wurde verlassen. Heutzutage kann man systemisches Denken in den verschiedensten Bereichen finden, in der Sozialen Arbeit, in unterschiedlichen Therapierichtungen, der Pädagogik oder z.B. der Organisationsberatung. Seit ca. fünf Jahrzehnten fanden hier vielfältige Strömungen in ihrer Entwicklung statt. Es ist festzustellen, dass es keine einheitliche Systemtheorie gibt. Auch vielfach in der Literatur verwendete Begriffe zeigen sich heterogen. Einige der verschiedenen theoretischen Schwerpunkte und die daraus resultierenden Handlungskonsequenzen in der Praxis werden im 1. Kapitel des Buches vorgestellt. In den grundlegenden Kapiteln 2. und 3. werden historisch-systematische Darstellungen einerseits der Systemtheorie und anderseits der Sozialen Arbeit dargelegt. Im Kapitel 4. werden dann die beiden Stränge zur Systemischen Sozialarbeit, konkretisiert am Beispiel der Aufsuchenden Familientherapie, zusammengeführt.

Über den Autor:

Christin Lindner, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin, Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben