Factoring als alternative Finanzierungsform für den Mittelstand

 
9783638933735: Factoring als alternative Finanzierungsform für den Mittelstand
Reseña del editor:

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Wirtschaft - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule Niederrhein in Krefeld, 55 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs bis in die Mitte der 90iger Jahre war es für mittelständische Unternehmen in Deutschland unproblematisch, ihre Betriebsmittelfinanzierung mit Bankkrediten zu realisieren. Das Angebot an Kreditmitteln übertraf die Nachfrage bei den Unternehmen. In der zweiten Hälfte der 90iger Jahre änderte sich der Markt. Der deutsche Kreditmarkt befand sich im internationalen Vergleich in der Krise, welche einen umfassenden Veränderungsprozess auslöste. Die Banken stellten ihr Firmenkundengeschäft in Frage und wurden durch die die neuen internationalen Richtlinien zur Eigenkapitalhinterlegung bei Bankkrediten (Basel II) dazu gezwungen, ihr gesamtes Kreditportfolio auf den Prüfstand zu stellen. Als Entscheidungsmittel für die Kreditvergabe wurden genaue Bonitätsbeurteilungsverfahren (Rating) eingeführt, und die Einheitszinsen bei den Kreditkonditionen durch risikoabhängige Zinsen ersetzt. Mittelständische Unternehmen, deren Finanzierung klassischerweise fast ausschließlich bankenorientiert war, sind seitdem besonders von der restriktiveren Kreditvergabepolitik der Banken betroffen. Oftmals können die Unternehmen die neuen Kriterien bei der Kreditvergabe nicht erfüllen, wodurch der Kreditzugang erschwert, verteuert und teilweise verhindert wird. Auch die anderen Formen der klassischen Mittelstandsfinanzierung, die Eigenfinanzierung und der Lieferantenkredit, können oftmals nur begrenzt zur Finanzierung eingesetzt werden. Immer mehr mittelständische Unternehmen sehen sich dadurch gezwungen, alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen. Eine dieser alternativen Finanzierungsformen, die seit Jahren kontinuierlich wächst, ist das Factoring. Gegenstand dieser Arbeit ist die Frage, ob das Factoring als Finanzierungsform von mittelständischen Unt

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Dave Moonen
Verlag: GRIN Publishing Apr 2008 (2008)
ISBN 10: 3638933733 ISBN 13: 9783638933735
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Apr 2008, 2008. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 210x148x4 mm. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule Niederrhein in Krefeld, 55 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs bis in die Mitte der 90iger Jahre war es für mittelständische Unternehmen in Deutschland unproblematisch, ihre Betriebsmittelfinanzierung mit Bankkrediten zu realisieren. Das Angebot an Kreditmitteln übertraf die Nachfrage bei den Unternehmen. In der zweiten Hälfte der 90iger Jahre änderte sich der Markt. Der deutsche Kreditmarkt befand sich im internationalen Vergleich in der Krise, welche einen umfassenden Veränderungsprozess auslöste. Die Banken stellten ihr Firmenkundengeschäft in Frage und wurden durch die die neuen internationalen Richtlinien zur Eigenkapitalhinterlegung bei Bankkrediten (Basel II) dazu gezwungen, ihr gesamtes Kreditportfolio auf den Prüfstand zu stellen. Als Entscheidungsmittel für die Kreditvergabe wurden genaue Bonitätsbeurteilungsverfahren (Rating) eingeführt, und die Einheitszinsen bei den Kreditkonditionen durch risikoabhängige Zinsen ersetzt. Mittelständische Unternehmen, deren Finanzierung klassischerweise fast ausschließlich bankenorientiert war, sind seitdem besonders von der restriktiveren Kreditvergabepolitik der Banken betroffen. Oftmals können die Unternehmen die neuen Kriterien bei der Kreditvergabe nicht erfüllen, wodurch der Kreditzugang erschwert, verteuert und teilweise verhindert wird. Auch die anderen Formen der klassischen Mittelstandsfinanzierung, die Eigenfinanzierung und der Lieferantenkredit, können oftmals nur begrenzt zur Finanzierung eingesetzt werden. Immer mehr mittelständische Unternehmen sehen sich dadurch gezwungen, alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen. Eine dieser alternativen Finanzierungsformen, die seit Jahren kontinuierlich wächst, ist das Factoring. Gegenstand dieser Arbeit ist die Frage, ob das Factoring als Finanzierungsform von mittelständischen Unternehmen als Alternative zur klassischen Mittelstandsfinanzierung genutzt werden kann. Da Factoring neben der Finanzierungsfunktion auch andere Komponenten beinhaltet, wird des Weiteren untersucht, welche zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten sich aus diesen Komponenten für ein mittelständisches Unternehmen ergeben können. 56 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783638933735

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 24,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer