Der Wandel des Männlichkeitsbildes im Neuen Britischen Kino

 
9783638925488: Der Wandel des Männlichkeitsbildes im Neuen Britischen Kino
Vom Verlag:

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Filmwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Filmwissenschaft), Veranstaltung: New British Cinema, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Lads do football." Lange schien für die Männer der britischen Arbeiterklasse festzustehen, was männlich und was „unmännlich" ist. Ausgehend von dem Verlust tradierter Männerberufe bildeten sich jedoch nach und nach neue, alternative Formen von Männlichkeit heraus. In den vergangenen Jahren hat das Neue Britische Kino mit Filmen wie The Full Monty / Ganz oder Gar nicht vermehrt auf diese Entwicklung reagiert. Der Begriff der Männlichkeit ist dabei eng mit der Working Class verknüpft, weil es vor allem Arbeiter sind, die auf Grund der gesellschaftlichen Umbrüche nach neuen Identifikationsmodellen suchen. Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Wandel des Männlichkeitsbildes im Neuen Britischen Kino. Als Grundlage der Analyse dienen vor allem die dargestellten Männlichkeiten in Stephen Daldrys Billy Elliot / Billy Elliot - I will dance. Vor dem Hintergrund des Bergarbeiterstreiks von 1984/85 zeigt der Film verschiedene Formen von Männlichkeit auf, die an Hand des Konflikts zwischen Billy und seinem Vater und Bruder einander gegenübergestellt werden. In der Hausarbeit wird zunächst auf die englische Filmbewegung des Free Cinema eingegangen. Der Exkurs soll einen Vergleich zwischen Mr. Elliot und den Angry young men des Free Cinema an späterer Stelle ermöglichen. Im Anschluss werden gesellschaftliche Faktoren beleuchtet, die auf lange Sicht zu einer Veränderung des Männlichkeitsbildes beigetragen haben. Als besonderer Faktor wird für Großbritannien der Einfluss der Politik Margret Thatchers berücksichtigt. Ein eigenes Kapitel widmet sich der Antwort des britischen Kinos auf das veränderte Männlichkeitsbild, wobei insbesondere auf Peter Cattaneos Film The Full Monty eingegangen wird, weil er exemp

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Christine Cornelius
Verlag: GRIN Publishing Mrz 2008 (2008)
ISBN 10: 363892548X ISBN 13: 9783638925488
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Mrz 2008, 2008. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. 210x148x10 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Filmwissenschaft), Veranstaltung: New British Cinema, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Lads do football.' Lange schien für die Männer der britischen Arbeiterklasse festzustehen, was männlich und was unmännlich ist. Ausgehend von dem Verlust tradierter Männerberufe bildeten sich jedoch nach und nach neue, alternative Formen von Männlichkeit heraus. In den vergangenen Jahren hat das Neue Britische Kino mit Filmen wie The Full Monty / Ganz oder Gar nicht vermehrt auf diese Entwicklung reagiert. Der Begriff der Männlichkeit ist dabei eng mit der Working Class verknüpft, weil es vor allem Arbeiter sind, die auf Grund der gesellschaftlichen Umbrüche nach neuen Identifikationsmodellen suchen. Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Wandel des Männlichkeitsbildes im Neuen Britischen Kino. Als Grundlage der Analyse dienen vor allem die dargestellten Männlichkeiten in Stephen Daldrys Billy Elliot / Billy Elliot I will dance. Vor dem Hintergrund des Bergarbeiterstreiks von 1984/85 zeigt der Film verschiedene Formen von Männlichkeit auf, die an Hand des Konflikts zwischen Billy und seinem Vater und Bruder einander gegenübergestellt werden. In der Hausarbeit wird zunächst auf die englische Filmbewegung des Free Cinema eingegangen. Der Exkurs soll einen Vergleich zwischen Mr. Elliot und den Angry young men des Free Cinema an späterer Stelle ermöglichen. Im Anschluss werden gesellschaftliche Faktoren beleuchtet, die auf lange Sicht zu einer Veränderung des Männlichkeitsbildes beigetragen haben. Als besonderer Faktor wird für Großbritannien der Einfluss der Politik Margret Thatchers berücksichtigt.Ein eigenes Kapitel widmet sich der Antwort des britischen Kinos auf das veränderte Männlichkeitsbild, wobei insbesondere auf Peter Cattaneos Film The Full Monty eingegangen wird, weil er exemplarisch für eine neue Form von Männlichkeit steht. Mit der Analyse der verschiedenen Männlichkeitsbilder in Billy Elliot folgt der umfassendste Teil der vorliegenden Arbeit. Es wird zunächst gezeigt, welche Art von Männlichkeit Billys Vater und Bruder vertreten und welche Rolle der Bergarbeiterstreik im Film spielt. Anschließend folgt eine Analyse der von Billy und seinem Freund Michael dargestellten Männlichkeit, bevor näher auf den Vater-Sohn-Konflikt zwischen Billy und Mr. Elliot eingegangen wird. 28 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783638925488

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 14,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer