Erinnerungspolitik der DDR: Dargestellt an der Berichterstattung der Tageszeitung «Neues Deutschland» über die Nationalen Mahn- und Gedenkstätten Buchenwald, Ravensbrück und Sachsenhausen

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631636787: Erinnerungspolitik der DDR: Dargestellt an der Berichterstattung der Tageszeitung «Neues Deutschland» über die Nationalen Mahn- und Gedenkstätten Buchenwald, Ravensbrück und Sachsenhausen
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Zum antifaschistischen Leitbild der DDR gehorte die Erinnerung an die nationalsozialistische Herrschaft. Eine zentrale Rolle spielten hierbei die Nationalen Mahn- und Gedenkstatten Buchenwald, Ravensbruck und Sachsenhausen. Doch in welchem Umfang nutzte die DDR die Erinnerung fur ihre Politik? Wie wurde diese Erinnerungspolitik der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung angepasst? Welchen Einfluss hatten dabei der Kalte Krieg und das Verhaltnis zur Bundesrepublik? Anhand der Berichterstattung des SED-Zentralorgans Neues Deutschland uber die Feiern zur Befreiung der Konzentrationslager untersucht die Autorin die propagandistische Nutzung dieser Gedenkstatten und zeigt auf, wie in der DDR die Erinnerung von der Politik und fur die Politik instrumentalisiert worden ist.

Biografía del autor:

Anne-Kathleen Tillack studierte Geschichte, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Sie arbeitete am Lehrstuhl Geschichte der offentlichen Kommunikation der Freien Universitat Berlin, fur die Stiftung Brandenburgische Gedenkstatten und forscht zu Nationalsozialismus und Zeitgeschichte.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Anne-Kathleen Tillack
Verlag: Peter Gmbh Lang Aug 2012 (2012)
ISBN 10: 3631636784 ISBN 13: 9783631636787
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Peter Gmbh Lang Aug 2012, 2012. Buch. Zustand: Neu. Neuware - Zum antifaschistischen Leitbild der DDR gehörte die Erinnerung an die nationalsozialistische Herrschaft. Eine zentrale Rolle spielten hierbei die Nationalen Mahn- und Gedenkstätten Buchenwald, Ravensbrück und Sachsenhausen. Doch in welchem Umfang nutzte die DDR die Erinnerung für ihre Politik Wie wurde diese «Erinnerungspolitik» der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung angepasst Welchen Einfluss hatten dabei der Kalte Krieg und das Verhältnis zur Bundesrepublik Anhand der Berichterstattung des SED-Zentralorgans «Neues Deutschland» über die Feiern zur Befreiung der Konzentrationslager untersucht die Autorin die propagandistische Nutzung dieser Gedenkstätten und zeigt auf, wie in der DDR die Erinnerung von der Politik und für die Politik instrumentalisiert worden ist. 113 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783631636787

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 22,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer